weather-image
23°

Blome stimmt gegen die Sozialstaffel

Bad Pyrmont. Die von der SPD geforderte Sozialstaffel für die Erhebung von Kindergartengebühren hat im Verwaltungsausschuss (VA) keine Mehrheit gefunden. Das lag daran, weil sich Bürgermeister Klaus Blome (parteilos) auf die Seite der CDU geschlagen hat, die die Staffel ablehnt. „Es gibt zwar keine absolute Gerechtigkeit, aber ich glaube, dass mit einer Sozialstaffel eine Ungerechtigkeit gegen die andere ausgetauscht wird, weil die Verteilung zulasten einer anderen Einkommensgruppe erfolgt“, begründete er auf Nachfrage seine Ablehnung. Außerdem wisse er nicht, was am Ende dabei herauskomme. Laut einer Berechnung des Kreises, der das Stufenmodell bei allen Gemeinden einführen möchte, würden 30 Prozent der Eltern die auf 20 Euro angehobene Gebühr bezahlen, 40 Prozent weniger und 30 Prozent mehr. Ob sich die Zahlen auf Bad Pyrmont übertragen lassen, ist allerdings fraglich. Im Rat könnte es am Donnerstag eine Mehrheit für die Sozialstaffel geben, weil SPD, Grüne, Bürgersinn und Peter Schmidt (Die Linke) in dieser Frage übereinstimmen dürften. uk

veröffentlicht am 16.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?