weather-image
33°

Franziskanerinnen und Agaplesion unterzeichnen Vertrag für Hospiz

Betriebsübergang fixiert

Bad Pyrmont. Die Agaplesion Haus Bethesda Hospiz eGmbH hat mit der Kongregation der Franziskanerinnen Thuine e.V. die Übernahme des christlichen Hospizes Mutter Anselma in Löwensen-Friedensthal vereinbart. „Damit ist der Betriebsübergang zum 1. Januar 2016 schriftlich fixiert“, teilte Krankenhausseelsorger Bernhard Jess vom Pyrmonter Bathildiskrankenhaus mit.

veröffentlicht am 21.12.2015 um 14:17 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 23:41 Uhr

270_008_7812489_pn203_2212.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Thuiner Schwestern ziehen sich bekanntlich zum Jahresende nach über 15 Jahren aus der Hospizarbeit zurück, „und zwar schweren Herzens“, wie Bess versicherte. Ab 1. Januar liegt die Leitung bei der Geschäftsführung der gGmbH, Alfred-Karl Walter und Bernhard Bess, die pflegerische Leitung übernimmt Marianne Gehring, die bereits über Leitungserfahrung in verschiedenen pflegerischen Bereichen, aber auch in der Leitung eines Hospizes verfügt.

„Das bewährte Mitarbeiter-Team bleibt dem Hospiz treu und der Standort wird wenigstens im kommenden Jahr beibehalten, Weiteres wird die Machbarkeitsstudie klären, die gerade erstellt wird“, so Bess.

Das Pyrmonter Hospiz trägt den Namen der Ordensgründerin der Franziskanerinnen Thuine, Anselma Bopp (1835–1887). Es wurde am 2. Februar 2000 als erstes und neben Bad Münder einziges stationäres Hospiz im Landkreis gegründet.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?