weather-image
30er Jahre stilecht im Konzerthaus

Beswingter Abend geht in die Füße

BAD PYRMONT. Mit einem swingenden Feuerwerk des Andreas Hofschneider Sextetts und einem stilvollen Programm-Mix kehrte am Samstagabend die große Ball-Kultur der 30er Jahre ins ebenso stilvoll dekorierte Konzerthaus aus dem Jahre 1928 zurück.

veröffentlicht am 29.05.2016 um 20:39 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:50 Uhr

270_0900_128_pn108_Swing_rr_3005.jpg

Autor:

von Rudi Rudolph
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die seit damals unveränderte Architektur, ausgestattet mit großen runden Tischen, liebevoll dekoriert und schummerig beleuchtet, bildete das genau adäquate Ambiente für einen langen Abend voller Musik, Tanzeinlagen und einer Modenschau, eloquent und kundig moderiert von Jörg Schade. Dieser hatte als Impresario alle Fäden in der Hand und seine Vorstellung von einem „Swing Craze“ auf höchstem Niveau setzten alle Beteiligten derart perfekt um, dass man sich ins Hotel „Adlon“ im Berlin der 30er Jahre zurückversetzt fühlte. Die Musiker im dunklen, nadelgestreiften Zweireiher, mit zweifarbigen Dandyschuhen und Pomade im Haar, das männliche Publikum in gedeckten Anzügen, die Damen in eleganter Abendgarderobe. Und während dieses mehrheitlich auf die Bad Pyrmonter Zuschauer und den mitorganisierenden Lions Club zutraf, erschien eine große Fraktion aus Hannover und sogar Berlin in stilechten Fummeln. Damen in Petticoat-Kleidern, Seidenstrümpfen mit Naht und Haarreifen, die Herren in weiten Hosen mit Hosenträgern, Ärmelhaltern und ulkigen Hüten. Sogar echte Knickerbocker gab es zu sehen. Schon bevor das Sextett überhaupt live beginnen konnte, füllte eine große Schar Tänzer die Tanzfläche zur Pausenmusik aus der Konserve. Da kam sogar das Pyrmonter Publikum in Wallung und arbeitete sich beim Tanz redlich ab. Wer am Nachmittag den Tanz-Workshop besucht hatte, war da klar im Vorteil. Swing zu tanzen, Lindy Hop oder Balboa, erforderte gute Kondition und Beweglichkeit. Beides, gepaart mit dem mitreißenden Rhythmus und Tempo des Swing, geriet zu einem ästhetischen Erlebnis der besonderen Art, denn so gekonnt hatte man sich auf Pyrmonts Tanzflächen selten bewegt.

Die Idee Jörg Schades, solche Musik einmal in diesem traditionellen Saal zu veranstalten, ging in der Zusammenarbeit mit Andreas Hofschneider voll auf. Der Lions Club und die Pyrmonter Theater Companie zogen das Projekt durch und das Andreas Hofschneider Sextett rückte an. Eigentlich als Quintett mit dem Chef an der Klarinette, einem Originalinstrument seines großen Vorbildes Benny Goodman von 1946, am Piano die Berliner Swing-Größe Andrej Hermlin, Sohn des Dichter Stephan Hermlin, am Original-Drumset aus den 30er Jahren Michael Wirth, am Vibraphon Roland Neffe und am Kontrabass Michael Waterstradt. Und dann wurde doch mit Sängerin ein Sextett daraus – Bettina Labeau hat die Stimme für eine Gänsehaut, ist in der Berliner Swing-Szene eine echte Größe und interpretierte beispielsweise Billie Holiday’s „Back in my own backyard“ mit Charme und Verve. Sehr abwechslungsreich gestaltet, endete die Veranstaltung erst nach Mitternacht, und Andreas Hofschneider dankte Jörg Schade explizit für einen grandiosen Abend, denn damit war endlich wieder einmal ein großer Ball nach Bad Pyrmont gekommen.

1
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH3.jpg
  • Foto: rr
  • rr
1
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH4.jpg
  • Foto: rr
  • rr
1
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH1.jpg
  • Foto: rr
  • rr
1
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH2.jpg
  • Foto: rr
  • rr
1
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH6.jpg
  • Foto: rr
  • rr
1
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH7.jpg
  • Foto: rr
  • rr
1
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH8.jpg
  • Foto: rr
  • rr
1
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH9.jpg
  • Foto: rr
  • rr
1
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH10.jpg
  • Foto: rr
  • rr
1
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH11.jpg
  • Foto: rr
  • rr
1
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH12.jpg
  • Foto: rr
  • rr
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH3.jpg
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH4.jpg
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH1.jpg
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH2.jpg
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH6.jpg
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH7.jpg
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH8.jpg
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH9.jpg
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH10.jpg
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH11.jpg
Swing im Pyrmonter Konzerthaus_AH12.jpg
270_0900_127_pn107_Swing_rr_3005.jpg
  • Das Andreas Hofschneider Sextett bringt den Saal zum Tanzen. FOTO: AR

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare