weather-image
21°

Neuer Name für den Kinderspielkreis Neersen / Christina Meier übernimmt Vorsitz

„Bergzwerge“ bevölkern nun den Spielkreis

Neersen (stef). Neuer Name, neuer Vorstand: Bei der Jahreshauptversammlungen des Kinderspielkreis Neersen kam es zu einigen Neuerungen. So bekam der Spielkreis, in dem momentan 16 Kinder von zwei Erzieherinnen betreut werden, einen neuen Namen; „Bergzwerge“.

veröffentlicht am 29.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 12:41 Uhr

Der neue Vorstand des Kinderspielkreises Neersen.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Bisher hießen wir einfach nur `Kinderspielkreis Neersen`, das war recht langweilig“, so die Spielkreisleiterin Martina Moniac, „Wir haben alles Mögliche überlegt, aber da wir mit unseren kleinen Zwergen nun mal auf dem Berg sitzen, kamen wir auf Bergzwerge“.

Im Vorstand des Spielkreises kam es zu Veränderungen: Doris Pook stand als erste Vorsitzende nicht zur Wiederwahl, neu gewählt wurde Christina Meier. Yvonne Teenie löst Andrea Grages als Kassenführerin ab. Als neue Schriftführerin wurde Daniela Gajewski gewählt. Komplettiert wird der Vorstand von Martina Moniac, Kerstin Klus und den Ortsvorstehern Willi Brankov (Neeren), Paul von der Heide (Baarsen) sowie Werner Mergel (Eichenborn).

Für das Jahr 2009 plant der Kinderspielkreis Projekte und Aktionen mit dem Kindern. So haben sie gemeinsam mit dem Spielkreis Löwensen gerade eben mit dem von der Universität Lüneburg evaluierten „Kindergarten Plus“-Programm in Zusammenarbeit mit dem Spielkreis Löwensen begonnen. „Damit werden das Körpergefühl, die Sinne sowie die soziale und emotionale Intelligenz der Kinder geschult,“ beschreibt Moniac, dieses „Kindergarten- Plus“. Es wird von Betreuerinnen, die sich durch eine spezielle Fortbildung zur Trainerin qualifiziert haben, durchgeführt.

Auch die „Waldtage“ bleiben bestehen. Immer mittwochs erkunden die Kinder das Mosterholz bis zur Dalbenhütte. Jeden Dienstag geht es zur Musikschule Bad Pyrmont. Weitere Besuchsziele sind die Bad Pyrmonter Polizei, die Grundschule in Baarsen, der Pyrmonter Tierpark, der Schieder-Stausees und ein Naturspielplatzes, Die diesjährige Fahrt der Vorschulkinder führt in den „Erlebniswald“ bei Uslar im Solling.

Es gibt auch Zwergenzuwachs: Nach den Sommerferien werden 17 Kinder im Spielkreis toben, bis zum Jahresende kommen noch drei dazu.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?