weather-image
Was Vanessa Heitland 2018 plant

Bekannte Namen für das Museum im Schloss

BAD PYRMONT. Bekannte Namen stehen im kommenden Jahr auf der Ausstellungsliste des Museums im Schloss. Einen Überblick hat Museumsleiterin Vanessa Heitland anlässlich des Dämmerschoppens des Museumsvereins gegeben. Unter anderem sind Bilder des in diesem Jahr verstorbenen Hamelner Malers Reinhard Lange zu sehen.

veröffentlicht am 20.11.2017 um 11:21 Uhr
aktualisiert am 20.11.2017 um 13:20 Uhr

„Hufelandbad 1982“ lautet der Titel dieses Bildes (Ausschnitt) des in diesem Jahr verstorbenen Hamelner Malers Reinhard Lange. Foto: © Reinhard Lange
Avatar2

Autor

Karin Heininger Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Es beginnt am Weltwassertag, dem 22. März, mit einer gemeinsamen Präsentation der beiden Künstlerinnen Anastasiya Nesterova, Malerei und Holzschnitte, und Yuko Kaseki, Performance-Künstlerin mit dem Schwerpunkt Tanz. Bei Beiden spielt das Wasser als Motiv eine Rolle. Im Sommer wird das Werk des im August verstorbenen Malers Reinhard Lange aus Hameln posthum gewürdigt. Er gilt als einer der profiliertesten Künstler der modernen Malerei in ganz Deutschland. Ab November zeigt das Museum Karikaturen des bekannten Cartoonisten Til Mette, der seit 1995 für die Zeitschrift „Stern“ arbeitet und schon viele Auszeichnungen bekommen hat. Ergänzt wird diese hochkarätige Liste durch eine kleinere Kabinett-Ausstellung anlässlich der Jubiläen von Kurtheater und Hauptallee.

Anastasiya Nesterova, 1979 auf der Insel Krim geboren, hat schon eine engere Beziehung zur Region. Durch ein Stipendium war sie sechs Monate lang in Schwalenberg tätig, und an Pfingsten dieses Jahres wurde eine Ausstellung ihrer Werke in der Hamelner Galerie „Arche“ eröffnet. „Gleichermaßen poetisch wie irritierend“ seien ihre Landschaften, urteilte Dewezet-Mitarbeiter Richard Peter.

Yuko Kaseki, Butoh-Tänzerin, Choreografin und Lehrerin, lebt seit 1995 in Berlin. Sie war schon an verschiedenen internationalen Projekten mit Musikern und bildenden Künstlern beteiligt. Diese Werke seien „Ansammlungen von poetischen und lebendigen Bildern, die den Geist des Butoh verkörpern und die Kunst durch soziale Visionen darstellen“, loben ihre Kritiker.

Anastasiya Nesterova, hier bei ihrer Ausstellung in der Arche-Galerie Hameln, zeigt ihre Arbeiten ab März. Foto: Archiv/WAL
  • Anastasiya Nesterova, hier bei ihrer Ausstellung in der Arche-Galerie Hameln, zeigt ihre Arbeiten ab März. Foto: Archiv/WAL
270_0900_70360_pn107_2111.jpg

Kunst und lokale Geschichte verbinden sich in der Ausstellung der Werke von Reinhard Lange (1938-2017). Der gebürtige Hamelner war von 1972 bis 1997 Kunsterzieher am Albert-Einstein-Gymnasium, hatte vorher an der Hochschule der Künste in Berlin studiert und stellte neben seiner Berufstätigkeit seine Arbeiten in zahlreichen Städten aus. „Viele seiner oft radikalen und verstörenden Bilder haben einen Bezug zu Bad Pyrmont, ein oft gewähltes Motiv ist das Thema Wasser“, betont Heitland. Die Museumsleiterin unterstreicht in diesem Zusammenhang die gute Zusammenarbeit mit dem Hamelner Kunstkreis, der Langes Werke schon im kommenden Februar ausstellt und dessen Vorsitzender Klaus Arnold (auch als Mitglied im Pyrmonter Verein) ebenfalls beim Dämmerschoppen anwesend war.

„Ab November gibt es im Museum etwas zum Schmunzeln“, macht Heitland neugierig. Dann werden Karikaturen des bekannten Cartoonisten Til Mette gezeigt. Der 1956 in Bielefeld geborene Künstler lebte lange in New York, bevor er 1995 als „Hauscartoonist“ zum „Stern“ kam und mehrfach mit dem Deutschen Karikaturpreis ausgezeichnet wurde.

Für alle Ausstellungen werde ab Mitte März der neu gestaltete Eingangsbereich zum Museum besonders einladend wirken, versichert Heitland.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare