weather-image

Pfarrkirche St. Georg zeigt den Advent alternativ – und hält Menschen zum Innehalten an

Baumstämme als Stoppschilder für Eilige

Bad Pyrmont (uk). Die junge Mutter mit dem Kinderwagen hat es eilig, das sieht man. Doch in Höhe der katholischen Pfarrkirche St. Georg hält sie an.

veröffentlicht am 14.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 04:41 Uhr

270_008_4214718_pn173_1012.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Sieben Baumstämme vor dem Kirchenportal haben ihr Interesse geweckt. „Stop – bedenke Dein Leben! Advent alternativ“ steht in großen Lettern auf einem der Stämme geschrieben. Die junge Frau hält einen Moment inne und geht dann weiter. Ein Ziel haben die Initiatoren damit erreicht. „Es ist eine offene Einladung zur Besinnung im Advent, die jeder Passant annehmen kann – oder er geht weiter“, so Pfarrer Walter Heinrichsrüscher.

„Doch wir glauben, dass irgendetwas doch jeder mitnimmt“, ergänzt Gemeindereferentin Hildegard Schäfer, mit der sich der Geistliche die Aktion gemeinsam ausgedacht hat.

„Es geht darum, Advent zu erleben, es geht ums Ankommen, denn Weihnachten ist der Höhepunk. Doch im Advent sind alle unterwegs“, beschreibt die Referentin den Grundgedanken für Aktion. „Die Baumstämme sollen eine Art Stoppschild vor der Kirchen sein, um innezuhalten.“

Und das haben offenbar viele Menschen nötig. „Gerade im Advent wird ihnen bewusst, wie ausgelaugt sie sind. Wir wollen sie mit unseren Adventsbotschaften ihre Selbstheilungskräfte wecken und sie wissen lassen, dass sie etwas wert sind“, erläutert Heinrichsrüscher. Natürlich verbinden die Gemeindevertreter mit ihrer Aktion auch die Hoffnung, dass der eine oder andere an den „Eyecatchern“, wie sie Schäfer nennt, hängenbleibt, um zur kurzen Andacht die Pfarrkirche zu betreten, deren Tür stets offen steht.

Auch Kirchen werben heutzutage um Gläubige. „Vor 20 Jahren hätte ich mir so eine Aktion nicht träumen lassen“, räumt die Gemeindereferentin schmunzelnd ein.

Auch andere Pyrmonter Kirchengemeinden haben den „anderen Advent“ aufgenommen und bieten „Inseln der Besinnnung“.

Die Stadtkirche stellt Bilder und Texte zur persönlichen Betrachtung aus, die Evangelisch-reformierte Gemeinde lädt mittwochs in der Zeit von 11 bis 12 Uhr zur adventlichen Besinnung ein, und in der St.-Petri-Kirche Oesdorf gibt es Freitag um 18 Uhr noch einmal eine meditative Andacht.

Halten inne: Gemeindereferentin Hildegard Schäfer und Pfarrer Walter Heinrichsrüscher.

Foto: uk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt