weather-image
21°

Bauaufsicht bekommt Verstärkung

Bad Pyrmont. „Es muss sich was bewegen“, hatte Bad Pyrmonts Baudezernent Matthäus Schmidt bei seinem Amtsantritt Anfang dieses Jahres gefordert. Und es tut sich was in der von ihm geleiteten Bauverwaltung mit ihren 20 Mitarbeitern, von der es in der Vergangenheit mehr als einmal hieß, dass sie personell unterbesetzt sei, wenn es um die zu langsame Bearbeitung von Bauanträgen ging. Die Stadtverwaltung hat jetzt die Stelle eines Architekten oder Bauingenieurs ausgeschrieben, der die Bauaufsicht verstärken soll. Sein – oder ihr – Aufgabengebiet umfasst die Bearbeitung von Bauanträgen und Bauvoranfragen, die Durchführung von Bauüberwachungen, die fachliche Beratung von Bauherren und Entwurfsverfassern und bei Bedarf die Prüfung von Standsicherheitsnachweisen. Gewünschter Dienstantritt: So bald wie möglich.uk

veröffentlicht am 21.04.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:54 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?