weather-image
15°

Bauarbeiten bis Sonntagabend / Von Süden ist der Bahnhof nicht erreichbar

Bahnhofstraße in Schieder gesperrt

Schieder. Die Bahnhofstraße in Schieder wurde gestern Abend gesperrt und bleibt im Bereich der Fürstenbrücke bis Sonntag, 18.00 Uhr, gesperrt. Von Süden, vom Ortszentrum Schieder kommend, ist der Bahnhof weder mit Bussen noch mit Pkw erreichbar. Bahnreisende können im Bereich Parkallee/Im Emmertal oder an der Domäne parken und den Bahnhof zu Fuß in etwa 10 bis 20 Minuten erreichen. Von Norden über Blomberg – Siekhof ist der Bahnhof Schieder uneingeschränkt zu erreichen. Alternativ könnten Bahnreisende auf die Bahnhöfe Steinheim oder Lügde/Bad Pyrmont ausweichen. Der Busverkehr wird ebenfalls eingeschränkt. Der Bahnhof Schieder kann nicht angefahren werden und auch die Haltestellen in Glashütte, Siekhof und Siekholz werden von den Bussen nicht bedient. Die Linie 732 (Blomberg – Schieder – Lügde – Bad Pyrmont) wird über Nessenberg und die Haltestelle „Deutsches Haus“ fahren. Die Linie 770 (Schieder – Steinheim) beginnt in Schieder an der Haltestelle „Deutsches Haus“ und endet umgekehrt hier auch. Die Linienfahrten übernimmt an den entfallenden Haltestellen das Taxiunternehmen RidaCar aus Lügde. Die Fahrtwünsche richten die Fahrgäste bitte eine Stunde vor Abfahrt telefonisch an 05281/7005. Grund für die Straßensperrung sind Probleme bei unterirdischen Bohrarbeiten. Um künftig bei längeren Trockenperioden Wasser aus der Niese oder der Emmer in den SchiederSee leiten zu können, ist die Errichtung einer Verbindungsleitung in der Bahnhofstraße im Bereich der Fürstenbrücke notwendig. Die Bohrungen für diese Verbindungsleitung werden unterirdisch vorgenommen. Allerdings ist die bauausführende Firma im Bereich der Bahnhofstraße auf ein Bohrhindernis gestoßen, das nur durch die Öffnung der Straße beseitigt werden kann. Nach Beseitigung des Bohrhindernisses wird die Straße umgehend wieder hergestellt und freigegeben.

veröffentlicht am 13.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt