weather-image
16°

Festkonzert im Kalender

Bad Pyrmont schlüpft ins Telemann-Netzwerk

BAD PYRMONT. Bekanntlich hat das Musikbad Pyrmont das Telemann-Jahr 2017 verpennt – zumindest die Gelegenheit, sich einem internationalen Netzwerk von Telemann-Städten anzuschließen. Doch das hat sich geändert. Immerhin ist Bad Pyrmont jetzt im offiziellen Veranstaltungskalender mit einem Termin vertreten.

veröffentlicht am 29.08.2017 um 16:06 Uhr

Telemann-Porträt von Valentin Daniel Preißler (1717-1765) nach dem Gemälde von Ludwig Michael Schneider (ca. 1710-1789).
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Erst nach einem Bericht dieser Zeitung war Bewegung in die Angelegenheit gekommen. Zusätzlich zu dem von der arche Kammermusik e.V. schon zuvor geplanten Konzert am 10. September mit Telemanns Kurwoche „Scherzi melodichi“ organisierten Heimatbund und Museumsverein für den 5. September ein aus Vortrag und Musik bestehendes Festkonzert zu Ehren des Barockkomponisten, dessen 250. Todestag sich 2017 jährte. Adelheid Ebbinghaus, Vorsitzende des Pyrmonter Heimatbundes, die die Berichterstattung zum Anlass genommen hatte, sich um das Thema zu kümmern, ist es nun gelungen, die „Pyrmonter Telemannehrung“ im Veranstaltungskalender der Städte, zu der unter anderem Hamburg, Magdeburg Paris und Eisenach gehören, unterzubringen. Zwar nicht mehr in der gedruckten Version, die eine beeindruckende Anzahl von Konzerten und Vorträgen auflistet, dafür aber online auf der offiziellen Seite „Unterwegs – En route to – Telemann.“

Ebbinghaus hatte den Pianisten und Komponisten Franns-Wilfrid v. Promnitz – einen der Akteure am 5. September – bei einem Fest auf Schloss Promnitz an der Elbe gebeten, sich für den Eintrag einzusetzen, was der dann auch erfolgreich tat. „Das ist ganz toll, dass das noch geklappt hat“, freut sich die Heimatbundvorsitzende, dass Bad Pyrmont auf diese Weise doch noch eine Rolle im offiziellen Telemann-Jahr spielt.

Mit Prof. Dr. Friedhelm Brusniak von der Universität Würzburg konnte für den 5. September ein Experte in Sachen Musikgeschichte Waldeck-Pyrmont gewonnen werden. Was hat es mit Telemanns Kuraufenthalten in Bad Pyrmont und seiner „Pyrmonter Kurwoche“ auf sich? Gibt es vielleicht sogar zum Jubiläumsjahr mit dem Erscheinen der ersten umfangreichen Telemann-Biografie wichtige Neuigkeiten für das Verhältnis von Telemann und Bad Pyrmont? Das sind Fragen, mit denen sich der Experte auseinandersetzen wird und Adelheid Ebbinghaus verrät: „Vielleicht gibt es eine kleine musikhistorische Sensation.“

Mit Hanns-Wilfrid von Promnitz wird am selben Abend ein international tätiger Musiker am Cembalo zu hören sein, der Dirigieren, Klavier, Cello und Komposition studierte und einen ganz persönlichen Bezug zu Telemann hat: Er ist in 7. Generation ein Nachfahre von Erdmann III Graf von Promnitz, der den jungen Telemann 1704 als „Hofcapellmeister“ in seine Dienste holte.

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr in der Beletage des Pyrmonter Schlosses. Weil es wegen der Kürze der Zeit den Veranstaltern nicht möglich war, einen Vorverkauf zu organisieren, gibt es die maximal 70 Karten für 10 Euro grundsätzlich nur an der ab 18.30 Uhr geöffneten Abendkasse. Almut Lessmann vom Heimatbund nimmt aber unter Telefon 05281/1633726 am Samstag, 2. September, von 10 bis 18 Uhr verbindliche Reservierungen in der Reihenfolge des Eingangs an.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?