weather-image
28°
×

Erfolgsmodell Premium-Club-Programm

Bad Pyrmont liegt im Trend

BAD PYRMONT. Mit dem neuen Premium-Club-Programm, welches ab 1. April gültig ist, kann Bad Pyrmont sich wirklich sehen lassen und braucht den Vergleich zu anderen namhaften Kurorten nicht zu scheuen. Kein anderer Kurort in Deutschland bietet seinen Gästen so viel Abwechslung und Gesundheit in der Natur zum Nulltarif. „Und damit sind wir genau den aktuellen Tourismustrends gefolgt“, erklärt Karsten Stahlhut, Geschäftsführer der BPT.

veröffentlicht am 29.03.2017 um 17:22 Uhr

Da darf man doch mal nachfragen: Ist Bad Pyrmont einer der nationalen Innovationsführer im Destinationstourismus? Glaubt man den Experten Schön & Weidlich lautet die Antwort eindeutig ja. Denn diese sagen einen großen Trend „hochwertiger All-Inclusive-Gästekarten“ im Deutschlandtourismus voraus, welche in Bad Pyrmont durch den BPT-Geschäftsführer bereits 2013 eingeführt wurde. Dass die Konkurrenz nicht schläft, hat sich kürzlich erst gezeigt, als Bad Zwischenahn mit einer ganzen Delegation die Bad Pyrmont Tourismus besuchte, um sich das System erläutern zu lassen.

Entgegen einiger, nach wie vor existierender Einzelmeinungen, dass so ein Konzept auf Ortsebene wenig oder nichts bringt, belegt der absehbare Trend der Experten genau das Gegenteil. Und auch in Bad Pyrmont können die Tourismusprofis von der BPT dies bestätigen. „Wir liegen bei den Anreisen aktuell über landes-/regional-/bundes- und nationalem Kurorte-Durchschnitt, obwohl im Vergleichszeitraum bereinigt rund 120 Betten laut Landesamt vom Netz gegangen sind“, freut sich Stahlhut.

„Das spornt mich natürlich an, jedes Jahr ein tolles abwechslungsreiches Programm zu schnüren“, erklärt seine Assistentin Regine Köpnick.

Schon seit Anfang des Jahres können die Gäste jeden Tag die Therme, die Pyrmonter Welle und das Museum mit der Karte kostenfrei genießen.

Für die sportlichen Gäste wartet nun auch täglich der E-Bike-Verleih in der BPT oder der Minigolf-Platz. Diese Aktivitäten waren im letzten Jahr nur an bestimmten Wochentagen möglich. „Um aber dem heutigen Gesundheitsbewusstsein der Gäste gerecht zu werden, sind viele Leistungen nun täglich nutzbar“, so Stahlhut. „Kein Gast möchte in einen engen Zeitplan gesteckt werden und immer auf die Wochentage achten müssen“, ergänzt er.

Es gibt aber auch tolle neue Programmpunkte. So ist es gelungen, die neue Meersalzgrotte in der Wandelhalle mit ins Boot zu holen. Eine weitere Zielgruppe spricht die BPT mit dem Gesundheitscoach Jens Dreyer und dem Reiki-Heiler Ingo Schröder an. Beiden bieten den Gästen eine gesunde Pause vom Alltag und der heute so schnelllebigen Welt an. Natürlich dürfen auch die geselligen Willkommenspartys unter dem Motto „Bürger für Gäste“ und die gemeinsamen Spaziergänge durch den Kurpark mit den ehrenamtlichen Gästeführerinnen im neuen Programm nicht fehlen. „Das Programm und die dazugehörigen Gastgeber finden die Gäste auf unserer Homepage“, erklärt Regine Köpnick. Alle teilnehmenden Hotels und Ferienwohnungen werden dort unter dem Motto „Pyrmont Plus“ vorgestellt. „Abschließend kann man von einem Programm für jeden Geschmack sprechen,“ freuen sich die beiden Planer der BPT.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige