weather-image
28°
Zerfetzte Markise und umgestürzte Bäume beschäftigen Feuerwehren

Bad Pyrmont kommt glimpflich davon

Bad Pyrmont (heg). Das Orkantief Xynthia hat auch in Bad Pyrmont seine Spuren hinterlassen. Allerdings blieben die Folgen eher im Rahmen, Personen wurden – soweit bekannt – nicht verletzt

veröffentlicht am 01.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 19:21 Uhr

Feuerwehrleute bergen eine zerfetzte Markise. Foto: heg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am Sonntag gegen 17.30 wurde der Polizei eine zerfetzte und lose Markise vor einem Geschäft im Postweg gemeldet, die Passanten gefährden und die Schaufensterscheibe zerstören könnte.

Da der Ladeninhaber nicht erreicht werden konnte, entschied die Polizei, die Feuerwehr mit der Beseitigung der Markise zu beauftragen. Gut zweieinhalb Stunden brauchten die Freiwilligen, um die zerfetzte Textilie zu demontieren und die lose herunterhängenden Träger zu sichern.

Außerdem beschäftigten mehrere umgestürzte Bäume die Feuerwehren in Bad Pyrmont und den Ortsteilen. In der Südstraße in Höhe der Stadtwerke fiel gegen 19 Uhr ein Baum auf die Fahrbahn und musste beseitigt werden. Außerdem waren die Wehren in der Innenstadt im Kronenweg und in Kleinenberg im Einsatz.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare