weather-image
13°

Bad Pyrmont. Gaspreis bleibt stabil, Strom wird teurer

Bad Pyrmont (red). Die Gas-Kunden der Stadtwerke Bad Pyrmont müssen sich nicht auf höhere Preise einrichten. Der Aufsichtsrat beschloss jetzt, den Gas-Bezugspreis bis zum Ende der Heizperiode unverändert zu lassen. Tiefer in die Tasche greifen müssen die Kunden jedoch für den Bezug von Strom.

veröffentlicht am 15.11.2010 um 11:52 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 00:21 Uhr

Gas
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (red). Die Gas-Kunden der Stadtwerke Bad Pyrmont müssen sich nicht auf höhere Preise einrichten. Der Aufsichtsrat beschloss jetzt, den Gas-Bezugspreis bis zum Ende der Heizperiode unverändert zu lassen. Tiefer in die Tasche greifen müssen die Kunden jedoch für den Bezug von Strom: Ab dem 1. Januar werden die Preise für die Grundversorgung um rund 6,7 Prozent angehoben.
 Ursprünglich hatte die Geschäftsleitung eine Preisgarantie bis zum Jahresende ausgesprochen, die nun bis zum Ende der Heizperiode erweitert wurde. „Damit gehören die Stadtwerke Bad Pyrmont beim Gaspreis weiterhin zu den günstigen Gas-Anbietern unter den Versorgungsunternehmen gemäß WDR-Gasdatenbank in Deutschland“, so Geschäftsführer Dieter Boldt.
 Wie auch viele andere Energieversorger in Deutschland begründen die Stadtwerke ihren Zuschlag bei den Strompreisen mit den Ökostrom-Förderkosten. Der Anteil der staatlichen Belastungen am Strompreis für Haushaltskunden sei im Jahr 2010 durch unerwartet hohe Kosten bei der Förderung erneuerbarer Energien auf 41 Prozent gestiegen. „Die Erneuerbare Energie-Gesetz-Umlage (EEG) steigt 2011 von bislang 2,047 auf 3,530 Cent/kWh (netto)“, heißt es in einer Mitteilung der Stadtwerke.
 Damit erhöhen sich die monatlichen Stromkosten für einen Durchschnittshaushalt (3 Personen) mit einem jährlich Verbrauch von 3500 Kilowattstunden um 54,12 Euro. jährlich. „Von dieser Preiserhöhung bleibt allerdings nichts bei den Stadtwerken Bad Pyrmont hängen, denn wir müssen diese Mehreinnahmen komplett an unseren Übertragungsnetzbetreiber weiterleiten“, erklärt Geschäftsführer Boldt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt