weather-image
11°

Bad Pyrmont bunkert Streusalz

Bad Pyrmont (uk). Dass sich der Winter mit Riesenschritten nähert, dürfte spätestens seit Montagmorgen klar sein. Zum ersten Mal mussten Autofahrer zum Eiskratzer greifen, um sich freie Sicht auf die Straße zu verschaffen. Zwar war es noch nicht so weit, dass die Streufahrzeuge des städtischen Bauhofes ausrücken mussten, um eben jene Straßen eisfrei zu machen, doch die Stadt hat bereits Vorsorge getroffen und ihren Salzvorrat trotz angespannter Finanzlage aufgestockt.

veröffentlicht am 11.10.2010 um 13:37 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 01:41 Uhr

Streusalz
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (uk). Dass sich der Winter mit Riesenschritten nähert, dürfte spätestens seit Montagmorgen klar sein. Zum ersten Mal mussten Autofahrer zum Eiskratzer greifen, um sich freie Sicht auf die Straße zu verschaffen. Zwar war es noch nicht so weit, dass die Streufahrzeuge des städtischen Bauhofes ausrücken mussten, um eben jene Straßen eisfrei zu machen, doch die Stadt hat bereits Vorsorge getroffen und ihren Salzvorrat trotz angespannter Finanzlage aufgestockt.
 Der Engpass im vergangenen, sehr langen und strengen Winter, als Bad Pyrmont wie viele andere Städte auch plötzlich ohne Salz da stand und sich vom Nachbarn Lügde mit 16 Tonnen aushelfen lassen musste, soll sich diesmal nach Möglichkeit nicht wiederholen. 100 Tonnen mehr will die Entsorgung Bad Pyrmont AöR, eine Tochter der Stadt, die auch für den Winterdienst zuständig ist, auf Halde legen, um für außergewöhnliche Zeiten gerüstet zu sein. „Für 150 Tonnen reicht die Kapazität auf dem Bauhof an der Waldecker Straße“, berichtet der für die AöR verantwortliche Stadtkämmerer Eberhard Weber. „Zusätzlich werden wir erstmals in einer abgeschlossenen Halle auf dem Waisenhof weitere 100 Tonnen Streusalz einlagern“, kündigte er an.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt