weather-image
16°

Unbekannte ziehen Spur der Verwüstung durch Bad Pyrmont, Lügde und Schieder

Autos und Buswartehäuschen beschossen

Bad Pyrmont. Eine Spur der Verwüstung haben Unbekannte in der Nacht zum vergangenen Donnerstag nicht nur durch Bad Pyrmont, sondern auch durch Lügde und Schieder gezogen. Die Polizei berichtete gestern über eine „Serie von Sachbeschädigungen“. Allein in der Kurstadt seien neun geparkte Autos sowie drei Buswartehäuschen beschossen worden. Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden.

veröffentlicht am 25.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 15:41 Uhr

270_008_7709451_pn100_2504.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Ermittler aus Zeugenhinweisen und Spurenauswertung sind offensichtlich aus einem Fahrzeug heraus mit einer bisher nicht näher bekannten Waffe Schüsse auf Scheiben der Pkw – hier insbesondere auf die Heckfenster – sowie die Seitenscheiben der Buswartehäuschen abgegeben worden. Die Polizei vermutet, dass es sich bei der Tatwaffe möglicherweise um ein Kleinkaliber-Gewehr oder eine Luftdruckpistole gehandelt hat.

Die Tatorte liegen in den Straßen „In der Marsch“ (Thal), „Thaler Landstraße“, „Lügder Straße“, „Südstraße“, „Auf der Schanze“, „Bismarckstraße“ und „Löwenser Straße“ sowie an der „Pyrmonter Straße“ im Ortsteil Hagen.

Der oder die Täter seien mit einem Fahrzeug kurz vor Mitternacht aus Richtung Thal kommend in Löwensen eingefahren und hätten dort am Ortseingang zwei Autos beschädigt. „Vermutlich ging es dann weiter über die Thaler Landstraße durch die Stadt“, glauben die Ermittler. Gleich gelagerte Taten seien zudem bei der Polizei Blomberg für die Städte Lügde und Schieder zur Anzeige gebracht worden.

Jetzt hofft die Pyrmonter Polizei auf weitere Zeugen. Hinweise zu Tatfahrzeug und/oder Täter werden unter der Telefonnummer 05281/94060 entgegengenommen.HW

Von Unbekannten beschossen und beschädigt: Das Wartehäuschen auf dem Hagen.pr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?