weather-image
Hobby- und Weihnachtsmarkt bleibt doch erhalten

Aufatmen beim Wichtelclub

HOLZHAUSEN. Im Holzhäuser Veranstaltungszentrum Lindenhof knisterte am Samstagnachmittag förmlich die Spannung. Wer wusste was? Waren die Beschicker des immerhin schon 20. Hobby- und Weihnachtsmarktes eingeweiht?

veröffentlicht am 25.11.2018 um 15:33 Uhr

Birgit und Hans-Werner Düvel (4. und 5. v. r.) wurden von Ortsbürgermeisterin Sieglinde Patzig-Bunzel (2. v. r.), vom Wichtelclub und den Ausstellern verabschiedet. Ganz rechts die neue Organisatorin Susanne Zurmühlen. Foto: ar
IMG-20161016-WA0000

Autor

Rudi Rudolph Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Jahrelang, nämlich siebzehn Jahre, hatte das Ehepaar Düvel diesen Markt organisiert, und nun wollten sie ihr Engagement beenden. Das war angekündigt worden, und gleichzeitig hatten die rührigen Damen des Wichtelclubs ihre Mitarbeit aufgekündigt. Chef-Wichtel Hans-Werner Düvel und Büro-Wichtel Birgit Düvel waren siebzehn Jahre lang die Initiatoren gewesen und hatten sogar den Wichtelclub gründen müssen, um den Hobby- und Weihnachtsmarkt im damals noch bewirtschafteten Lindenhof stattfinden lassen zu können. Fortan gab es den Markt immer an einem Novemberwochenende, und die Teilnehmer akzeptierten den hohen Anspruch daran. Denn es sollte keine Massenware angeboten werden, vielmehr handgefertigte oder aus heimischer Produktion stammende Objekte. Ob Kerzen, Honig, Weihnachtsmänner, Gestricktes und Gehäkeltes, Schmuck und Dekoartikel – die Besucher erlebten eine große Vielfalt. Hinter den Kulissen hatten Standbeschicker und die Wichtel eine kleine Abschiedszeremonie vorbereitet, und aus Löwensen, dem Wohnort der Düvels, war Ortsbürgermeisterin Sieglinde Patzig-Bunzel angerückt, um die beiden zu verabschieden. In diesem Jahr waren 31 Aussteller im Lindenhof anwesend, und alle waren sich einig, dass der Rückzug des Ehepaars Düvel nicht das Ende des Weihnachtsmarktes bedeuten sollte. Also ging man auf Nachfolgersuche – und wurde fündig. Künftig wird Susanne Zurmühlen die Organisation in die Hand nehmen, und im Februar kann sie bereits damit starten. „Da werden immer die ersten Einladungen verschickt,“ berichtete Birgit Düvel, „das ist wie eine Schwangerschaft. Neun Monate dauern die Vorbereitungen.“ Zusätzlich muss Zurmühlen ein neues Wichtelteam organisieren.ar



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt