weather-image
23°

„Pyrmonter Theater Companie“ spielt für 1200 Grundschüler im ganzen Landkreis

Auf Reisen mit Felix und Fanny

Bad Pyrmont. Die erste Begegnung mit klassischer Musik ist oft die prägendste. Und so war es in den vergangenen 14 Tagen wohl für viele der 1200 Kinder in einigen Grundschulen des Landkreises Hameln-Pyrmont ein ganz besonderes Erlebnis, mit der Hilfe eines Streichquartettes nicht nur zwei Komponisten zu begegnen, sondern auch viele Länder Europas musikalisch zu bereisen.

veröffentlicht am 07.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_7701034_pn201_0704.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die „Pyrmonter Theater Companie“ zeigte mit großzügiger Unterstützung des Landschaftsverbandes Hameln-Pyrmont in insgesamt elf Vorstellungen das Stück „Felix und Fanny auf Reisen“, in dem sich der berühmte Komponist Felix Mendelsohn Bartholdy zusammen mit seiner ebenfalls begabten Schwester Fanny Hensel auf eine traumhafte Reise unter anderem durch die Schweiz, Italien, Frankreich, England und Schottland begibt.

Mit der Hilfe einer Reisekutsche in Originalgröße verwandelten sich die Turnhallen und Schulaulen in Aerzen, Kirchohsen, Bad Münder, Bisperode, und Salzhemmendorf in Konzertsäle. Den Abschluss fand die Tour mit zwei Konzerten in der Grundschule jetzt kurz vor den Osterferien in Holzhausen.

Companie-Chef Jörg Schade und seine Kollegin die Sopranistin Melanie Spittau, sowie die vier Musikerinnen des Nairi Quartetts aus Jekaterinenburg mussten früh aufstehen, um die Reisekutsche aus 25 Einzelteilen am jeweiligen Konzertort aufzubauen. Begeistert folgten die Kinder der Grundschulklassen 1 bis 4 und der jeweiligen Kindergärten der Reise. Sie konnten die Länder und Instrumente erraten, bei der Sommernachtstraummusik fleißig den Esel in die Musik einfügen und sogar in der Kutsche „mitfahren“. Die Lehrer hatten entsprechendes Unterrichtsmaterial erhalten, sodass die Schüler gut vorbereitet waren.

Seit einigen Jahren ist die Companie regelmäßig in den Schulen des Landkreises mit diesen Projekten zur Musikvermittlung zu Gast und einige Kinder freuten sich dann auch, über das Wiedersehen. „Wir kennen uns doch von Papa Haydn“ sagte ein Schüler in Aerzen zum Ensemble und dokumentierte damit sicherlich auch, wie viel Spaß klassische Musik machen kann.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?