weather-image
19°

Seniorenbeirat gibt ersten Führer für Bad Pyrmont mit Angeboten speziell für Senioren heraus

„Auf einen Blick“

Bad Pyrmont. Darauf muss man auch erst einmal kommen: „Bad Pyrmont hat doch keine Angebote für Senioren!“ Aber genau so hat es Annegret Webel, Vorsitzende des Seniorenbeirates, von einem Anrufer gehört. Das ließ sie nicht auf der Kurstadt sitzen, zumal es ein abwegiger Gedanke ist. „Es gibt natürlich Angebote für Senioren, aber dass es so viele sind, das hat mich schon überrascht“, stellte sie am Montag bei der Vorstellung der druckfrischen Broschüre „Auf einen Blick“ fest.

veröffentlicht am 04.08.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:41 Uhr

270_008_7350517_pn101_0508.jpg

Autor:

Hans-Ulrich Kilian
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Es ist der erste Seniorenführer für Bad Pyrmont überhaupt, herausgegeben von Seniorenbeirat der Stadt, der die Kosten dafür aus eigenem Budget und mit der Hilfe von Anzeigenauftraggebern aufgebracht hat. Aufgelistet sind ausschließlich ständige Veranstaltungsangebote für Senioren und Seniorinnen in Bad Pyrmont, wechselnde Veranstaltungstermine sind nicht berücksichtigt worden. „Die Broschüre soll zur Orientierung dienen und auch über Ansprechpartner informieren“, so Webel. „Damit erfüllen wir einen Wunsch, der auch von älteren Neubürgern an uns herangetragen wurde. Es war an der Zeit dafür“, betonte sie.

Mehr als zwei Dutzend Anbieter hat die Vorsitzende dazu bewegen können, ihr ihre Angebote für Senioren mitzuteilen. Begonnen hat sie damit im Januar dieses Jahres. „Die meisten haben auf meine Anfrage reagiert, aber nicht alle“, berichtet sie. „Alle DRK-Vereine haben offene Angebote, ebenso die Kirchen, die Seniorenheime und sogar die Landfrauen.“

In zwei Rubriken ist das aufgeteilt, was die Stadt zu bieten hat. Die Veranstaltungsangebote reichen vom Bridge bis zum Senioren-Frühstück, vom Gedächtnistraining bis zum Klönnachmittag über Ostpreußen. In der zweiten Rubrik finden sich die sportlichen Aktivitäten, speziell für Senioren. Die reichen vom Bouletreff am Kirchplatz über Tischtennis und Wandern bis hin zu Schach und Gymnastik.

Vervollständigt wird die 35-seitige Broschüre mit Informationen über den Bewegungspark an der Hylligen-Born-Allee, den Seniorenbeirat und seine Sprechstunde, einem Stadtplan mit den jeweiligen Standorten, einer Liste mit behindertengerechten Toiletten und einer Reihe von Fotoimpressionen, die Schüler des Berufsförderungswerkes Bad Pyrmont aufgenommen haben.

„Die Auflistung ist bestimmt nicht vollständig“, glaubt Annegret Webel. Doch für die Aktualität will die Stadtverwaltung sorgen, die den Inhalt auf ihre Internetseite stellt. „Wir werden dort Änderungen und neue Angebote einstellen“, verspricht Stadtsprecher Wolfgang Siefert, der das Engagement des Seniorenbeirats lobt. Er selber sei von der Vielzahl der sportlichen Angebote überrascht worden. „Damit verbindet man Senioren ja nicht unbedingt.“ Ein Trugschluss, wie die Broschüre nun beweist.

1000 Exemplare hat der Seniorenbeirat für die erste Auflage drucken lassen. Den Führer „Auf einen Blick“ gibt es im Rathaus, im Einwohnermeldeamt, bei der Touristinformation der BPT, im Königin-Luise-Bad und bei den Pyrmonter Nachrichten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt