weather-image

Doch so schlecht scheint es um die Stadtkasse nicht zu stehen: Ab 201 schwarze Zahlen

Auch Parksünder sollen Bad Pyrmonts Finanzen sichern

BAD PYRMONT. Die Stadt setzt bei ihren Bemühungen, ihre Finanzen in den Griff zu bekommen, auch auf Parksünder und andere Zeitgenossen, die bußgeldpflichtige Ordnungswidrigkeiten begehen. Das ist aber nur ein Detail, denn grundsätzlich gibt es für die städtischen Finanzen laut Kämmerer Weber einen Hoffnungsschimmer.

veröffentlicht am 29.11.2019 um 14:26 Uhr
aktualisiert am 29.11.2019 um 18:20 Uhr

Knöllchen bringen Geld: „Sonst verbleiben alternativ nur Ertragssteigerungen wie zum Beispiel die Anhebung der Grundsteuer“, warnt Kämmerer Eberhard Weber vor der Übernahme weiterer freiwilliger Aufgaben durch die Stadt. Foto: dpa
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt