weather-image

Roeder legt der Pyrmonter Politik eine gemeinsame Resolution gegen die Gütertransitstrecke vor

„Anschlag auf die Existenz des Heilbades“

Bad Pyrmont. „Bad Pyrmont wehrt sich“ ist ein Papier überschrieben, das Bürgermeisterin Elke Christina Roeder (SPD) bei ihrer letzten Ratssitzung am kommenden Donnerstag, 16. Oktober, ab 17.15 Uhr im Ratssaal zur Abstimmung stellen will und das nach Möglichkeit von allen im Pyrmonter Rat vertretenen Fraktionen verabschiedet werden soll. Die Resolution formuliert das Pyrmonter Nein zum schweren Gütertransit durch die Kurstadt und den Naturpark Weserbergland und soll als gemeinsame Willensbekundung des Pyrmonter Rates dem Bundesministerium für Verkehr in Berlin und der niedersächsischen Landesregierung in Hannover übermittelt werden.

veröffentlicht am 14.10.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:25 Uhr

270_008_7500753_pn111_1510_5sp_jl_Gueterzug_BP_13_10_201.jpg
Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt