weather-image
25°
Ensemble „Operamobilé“ gastiert morgen im Konzerthaus

Alles, was eine Ungarn-Operette braucht

Bad Pyrmont (red). Sachertorte und scharfe Paprika, Wiener Gemütlichkeit und ungarisches Temperament, dazu feuriger Csárdás von Zigeunergeigen, selbstbewusste Frauen, schneidige Männer – und schon hat man alle Zutaten für eine echte Ungarn-Operette, mit gehörigen Turbulenzen, amourösen Verwirrungen und mit Melodien, die fast alle Weltschlager geworden sind. Wer all das erleben und genießen will, ist morgen um 15 Uhr im Konzerthaus an der richtigen Adresse – beim Gastspiel des Ensembles „Operamobilé“ unter der Leitung von Alexander Senger mit dem aktuellen Programm „Machen wir’s den Schwalben nach“. Dabei werden auch „Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht“ und „Es gibt ja keine Männer mehr“ zu hören sein. „Das alles wird von Alexander Senger und dem Ensemble mit Witz und Charme präsentiert“, verheißt das Staatsbad. „Die gute, alte Operette zeigt sich als junge Dame mit Herz, Pfiff und Humor.“

veröffentlicht am 21.11.2010 um 17:19 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 23:41 Uhr

Das Staatsbad verspricht ein Gastspiel „voll Witz und Charme“.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Karten und telefonische Reservierungen: 05281/151543.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare