weather-image
25°
Neuer Job für Heitland

Alle Zeichen stehen auf Abschied

BAD PYRMONT. Vanessa Charlotte Heitland verlässt voraussichtlich nach nicht einmal drei Jahren Bad Pyrmont. Die Leiterin des Museums im Schloss hat den Zuschlag für die Leitung der Städtischen Galerie in Villingen-Schwenningen bekommen. Heitland selber betonte auf Anfrage, dass sie noch nicht zugesagt habe.

veröffentlicht am 11.02.2018 um 16:14 Uhr

Vanessa Charlotte Heitland ín ihrem bisherigen Wirkungskreis, der vor drei Jahren neu gestalteten Dauerausstellung im „Museum im Schloss“. Foto: Archiv/uk
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Heitland, die am Montag aus dem Urlaub zurückkehrt, bestätigte am Sonntag auf Anfrage der Pyrmonter Nachrichten, dass sie sich auf die Stelle beworben hat. Zugleich betonte sie, dass sie bislang noch keine Zusage gegeben habe.

Laut dem Schwarzwälder Boten und dem Südkurier hat der Personalausschuss der Stadt Villingen-Schwenningen unter insgesamt 41 Kandidaten Heitland für die Leitung der Galerie ausgewählt. Und alles spricht dafür, dass die 30-Jährige das Angebot aus dem Südwesten Baden-Württembergs annimmt, denn die Stelle scheint wie maßgeschneidert für die Ambitionen der jungen Museumsleiterin, die einen Magister in Kunstgeschichte und klassischer Archäologie hat. Heitland hatte sich vorgenommen, Bad Pyrmont zum Ausstellungsort für zeitgenössische Kunst aufzubauen. Bereits in ihrem ersten Jahr als Museumsleiterin führte sie die Reihe „Neue Kunst in alten Räumen“ ein, vornehmlich mit jungen Künstlern.

Die Städtische Galerie in dem 85 000 Einwohner zählenden Villingen-Schwenningen konzentriert sich auf zeitgenössische Kunst und gilt unter Experten als bestens vernetzt. Die Ausstellungen im zeitgenössischen Kunstschaffen sind jungen Künstlerinnen und Künstlern vorbehalten. Pro Jahr präsentiert die Galerie vier bis fünf Ausstellungen, die im „Lovis-Kabinett“ im Stadtbezirk Schwenningen beziehungsweise in den Räumen des Franziskaner-Museums im Stadtbezirk Villingen gezeigt werden. Die Galerie ist unter anderem Ansprechpartner in Fragen „Kunst im öffentlichen Raum“ beziehungsweise „Kunst am Bau“ und für Verbände, Unternehmen, Kunstakademien, Museen und Galerien und für die Koordination des städtischen Bildungs- und Kulturwerks zuständig.

Heitland soll am 1. Mai dieses Jahres die Nachfolge von Galerie-Leiter Wendelin Renn antreten, der das Haus über 30 Jahre geführt hatte und in den Ruhestand verabschiedet wird. Die Stadt Villingen-Schwenningen dotiert die Stelle mit A13.

In Bad Pyrmont löste die Nachricht am Sonntag Überraschung aus. „Ich bin platt“, sagte der Vorsitzende des Museumsvereins, Klaus-Henning Demuth auf Anfrage der Pyrmonter Nachrichten. „Vor noch gar nicht langer Zeit hat sie mir gesagt, dass sie sich in Bad Pyrmont wohlfühle“, stellte er fest. Das Museum im Schloss ist zwar eine Einrichtung der Stadt Bad Pyrmont und Heitland Angestellte der Kommune, doch ohne die finanzielle Unterstützung des von dem früheren Bürgermeister geführten Museumsvereins wäre weder die Umgestaltung der Dauerausstellung vor drei Jahren noch die Aktivitäten im bisherigen Umfang möglich. „Wir sind sehr zufrieden mit Frau Heitlands Arbeit. Sie hat die Exkursionen des Vereins perfekt begleitet und ihre Ausstellungseröffnungen waren exzellent“, sagte der völlig konsternierte Demuth, der sich zunächst darüber hinaus nicht weiter äußern wollte.

Heitland ist seit dem 1. Juni 2015 Leiterin des Pyrmonter Museums und verantwortet die städtische Kulturarbeit. Verwunderung hat letzte Woche unter Museumsleitern ihr Fernbleiben von der Jahrestagung der Museumslandschaft Hameln-Pyrmont e.V. ausgelöst. Alle Zeichen stehen auf Abschied.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare