weather-image
26°
20 Ensembles beim „Kleinen Fest“

Akrobatik, Comedy und Clownerie

BAD PYRMONT. 20 Bühnenensembles aus 13 verschiedenen Nationen, sechs Walk Acts, gut vier Stunden Programm mit Artistik, Akrobatik, Comedy, Clownerie, Marionettentheater und natürlich mit Frans, dem kleinen Clown – das ist das „16. Kleine Fest im großen Kurpark“, das am 5. August gefeiert wird.

veröffentlicht am 17.07.2017 um 15:00 Uhr
aktualisiert am 17.07.2017 um 15:30 Uhr

Das Ensemble „Cia La Tal“ kommt mit einer unglaublichen Box in den Kurpark. Foto: Kleines Fest
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am Montag hat Initiator Harald Böhlmann berichtet, welche Künstler dabei sind. Das Kleine Fest ist eine herausragende Veranstaltung im Jahresprogramm des Staatsbades Pyrmont. So jedenfalls wertet es der stellvertretende Kurdirektor André Schubert. Und eigentlich hat es kaum noch Werbung notwendig, denn der Ableger des „Kleinen Festes“ in Hannover ist etabliert und lockt Gäste aus nah und fern. Bereits jetzt sind laut Silke Schauer vom Staatsbad Pyrmont mehr als drei Viertel der 3000 zur Verfügung stehenden Karten verkauft. Wer dabei sein will, darf nicht zu lange warten. „Im vergangenen Jahr gab es eine Woche vor der Veranstaltung keine Karten mehr“, erinnert Schauer.

Die Besucher können (und müssen) ihr persönliches Programm aus 20 Bühnenensembles zusammenstellen. Gut organisiert können sie sieben Auftritte schaffen. Das kann schnell zur Qual der Wahl werden, denn Böhlmann hat viele Spitzenartisten engagiert, 15 von ihnen sind zum allerersten Mal in Bad Pyrmont dabei. „Aber ich glaube, jeder Gast findet etwas für seinen Geschmack“, ist er überzeugt. „Wer es nicht so mit Akrobatik hat, mag vielleicht Clownerie und Zauberei.“

Besonders freut es Böhlmann, der alljährlich mit bunter Weste und Zylinder ins Auge sticht, dass es ihm nach langer Zeit gelungen ist, Peter Shub zu engagieren, zum ersten Mal für Bad Pyrmont. Der Amerikaner und Wahl-Hannoveraner gehört als Clown zur Spitzenklasse und hat schon das Publikum im Circus Roncalli begeistert (Bühne 13 am Teehaus). Jochen Schell unterhält mit Jonglage und Balance. Er lässt Kreisel nach japanischem Vorbild rasend schnell drehen und vollführt unglaubliche Manöver. Stets hat man das Gefühl, als hauchte Schelle seinen Requisiten eigenes Leben ein. Eine temporeiche und witzige Show verspricht Charlie Caper. Zauberer aus Schweden hat unbegreifliche Tricks auf Lager (Bühne 8 am Erdbeertempel). Mit einer „Incredible Box“ reist das Ensemble Cia La Tal aus Spanien an. Bereits 1850 hatte die unglaubliche Kiste, in der offenbar alles möglich ist Premiere (Bühne 4 an der Lindenallee). Yann Yuro aus Deutschland nennt sich Mind Hacker, man kann ihn auch Gedankenleser nennen. Er infiltriert Erinnerungen, Träume und das gesamte Internet. Kein Gedanke scheint vor ihm sicher (Bühne 16 auf der Wiese vor den Teichen).

Yann Yuro kann Gedanken lesen – und auch auf dem Wasser schweben? Foto: Kleines Fest
  • Yann Yuro kann Gedanken lesen – und auch auf dem Wasser schweben? Foto: Kleines Fest
Clown Peter Shub scheint Basilikum zu mögen. Foto: Kleines Fest
  • Clown Peter Shub scheint Basilikum zu mögen. Foto: Kleines Fest
Jochen Schell tritt mit einer Kreiselshow nach japanischem Vorbild auf. Foto: wovo/kleines fest
  • Jochen Schell tritt mit einer Kreiselshow nach japanischem Vorbild auf. Foto: wovo/kleines fest
Charlie Caper kommt aus Schweden und zaubert nicht nur mit Spielkarten. Foto: kleines fest
  • Charlie Caper kommt aus Schweden und zaubert nicht nur mit Spielkarten. Foto: kleines fest
Yann Yuro kann Gedanken lesen – und auch auf dem Wasser schweben? Foto: Kleines Fest
Clown Peter Shub scheint Basilikum zu mögen. Foto: Kleines Fest
Jochen Schell tritt mit einer Kreiselshow nach japanischem Vorbild auf. Foto: wovo/kleines fest
Charlie Caper kommt aus Schweden und zaubert nicht nur mit Spielkarten. Foto: kleines fest

Das ist nur eine kleine Auswahl aus dem Programm des Festes, das 29 Euro Eintritt kostet, 1 Euro mehr als im letzten Jahr. Wer eine Pyrmont Card hat, zahlt 26 Euro. Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen und unter Telefon 05281/151543. Infos auch unter http:// www.kleinesfest-gmbh.de.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare