weather-image
Am 18. Januar nimmt Bernd Gieseking den alltäglichen Wahnsinn aus 2013 auf die Schippe

Ab dafür! Kabarettistischer Jahresrückblick

Lügde. Seit mittlerweile 20 Jahren präsentiert Bernd Gieseking seinen jährlichen satirischen Rückblick „Ab dafür!“ Gieseking war einer der Ersten überhaupt in Deutschland, die diese Form, diese Mischung aus Chronik und Kommentar mit schrägen Sichtweisen und überraschenden Pointen auf die Kabarett-Bühnen brachte.

veröffentlicht am 30.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 01:21 Uhr

270_008_6781107_pn311_1312_4sp_bernd_gieseking_klein.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am Samstag, 18. Januar, um 20 Uhr gibt es die aktuelle Ausgabe mit einem Blick auf 2013 im Klostersaal Lügde. Damit startet das neue Jahr auch in der „Kultur im Kloster“ der Kolpingsfamilie Lügde und des Kulturbüros Ostwestfalen Lippe.

Ab dafür! Bis heute bedeutet das jährlich: Satire und Komik, Kommentar und Nonsens über Höhepunkte und Peinlichkeiten sowie den alltäglichen Wahnsinn des vergangenen Jahres. Ein Jahresrückblick von A bis Z, über die Zeit zwischen Januar und Dezember, frech, schnell, sauber, komisch! Das Nebeneinander der großen Ereignisse und der privaten Sicht, das Formulieren des Großen-Ganzen in witzige Geschichten, das Überspitzen oder auch nur mal das süffisante Zitieren machen das Programm „Ab dafür!“ einzigartig. Satirische Glanzlichter des Abends sind die philosophischen Kommentare von Konfusion, zu denen sich Giesekings Telefonate („Wir kennen uns!“) mit Christian Wulff, Christian Lindner, Joachim Sauer, Margot Käßmann und sogar Gott selber gesellen. Politik, Gesellschaft und Kultur, die elektronischen Medien und die Tagespresse geben immer wieder Stichworte für Sprachwitz und Komik, für groteske Logik und verspielten Unsinn. Gereimt, geschüttelt und gerührt.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.kulturimkloster.de.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt