weather-image
11°
Gullideckel abgehoben und auf Fahrbahn gelegt

Übler Streich

Bad Pyrmont. Zwei Feuerwehrmänner sind nach einem Einsatz am Sonntag um kurz nach 4 Uhr Opfer eines üblen Streichs geworden. Wie die Polizei gestern berichtete, waren die Männer mit ihren Fahrzeugen auf der Löwenser Straße unterwegs. Zu spät, um noch reagieren zu können, bemerkten sie, dass auf dem Zebrastreifen im Einmündungsbereich der Lortzingstraße ein Gullideckel auf die Fahrbahn gelegt worden war. Beide überfuhren mit ihren Autos den Metalldeckel. Gestern stand laut Polizei noch nicht fest, ob die Autos dadurch beschädigt wurden.

veröffentlicht am 10.02.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 04:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Unbekannte Täter hatten den Gullideckel von einem nahegelegenen Schacht abgehoben. Die Polizei ermittelt jetzt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Sowohl durch den auf dem Fußgängerüberweg abgelegten Gullideckel wie auch durch den offenen Einlaufschacht seien Verkehrsteilnehmer erheblich gefährdet worden.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt