weather-image
14°
Vortrag beim Frauenfrühstück

Überraschungen würzen das Leben

BAD PYRMONT. Katja Bernhardt (49), Gemeindereferentin aus Melsungen, ist viel unterwegs bei Frauentreffen im kirchlichen Raum. „Ich frühstücke mich so durch ganz Deutschland“, scherzt die Moderatorin und Autorin beim 56. ökumenischen Frauenfrühstück im St. Georg-Gemeindesaal.

veröffentlicht am 18.02.2018 um 18:41 Uhr

120 Frauen kamen zum ökumenischen Frühstück in den St. Georg-Gemeindesaal. Foto: hei
Avatar2

Autor

Karin Heininger Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Doch hier in Bad Pyrmont habe sie überraschend zwei nicht alltägliche Dinge vorgefunden: Ein frisches Frühstück mit viel Quark und Rohkost und schöne Stoffservietten auf allen Tischen, lobte die Referentin das Vorbereitungsteam der Veranstaltung.

Und irgendwie passte das dann, im kleinen Rahmen, auch zum Thema, über das sie sprechen wollte: „Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt – Überraschendes (Er)Leben“. Dabei ging es um unerwartete Ereignisse, im Guten wie im Schlechten, die ein Menschenleben auf den Kopf stellen und die Betroffenen dazu zwingen können, neue Wege zu gehen und sich auf eine veränderte Situation einzustellen. Anhand konkreter Beispiele zeigte Katja Bernhardt, wie uns große und kleine Überraschungen im Leben begegnen, etwa eine bedrohliche Krankheit, aber auch ganz banal ein Strafzettel nach einer geblitzten Autofahrt, der geringer ausfällt als befürchtet.

Sie schilderte, ohne die gefühlte Ausweglosigkeit von Schicksalsschlägen zu verharmlosen, wie Krisen überwunden werden können und wie manchmal aus unerfüllten Lebensträumen die Chance für einen neuen, anderen Weg erwächst. „Sammeln Sie positive Erfahrungen, bleiben Sie neugierig und nehmen Sie schöne Dinge dankbar an. Glücklich ist der Mensch, der sich noch überraschen lässt“, ermutigte Katja Bernhardt ihre Zuhörerinnen. Als biblisches Beispiel für ein Leben voller bewältigter Überraschungen sah sie das Schicksal der Christusmutter Maria.

„Vieles in dem Vortrag klang ja wie selbstverständlich, aber man musste es mal so genau hören, um es sich wieder bewusst zu machen“, wertete eine beeindruckte Zuhörerin in der Diskussion an den Tischen das Referat. Mit besinnlicher Musik umrahmte Claudia Momberger am Klavier die Veranstaltung, zu der 120 Frauen aus den verschiedenen Gemeinden gekommen waren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt