weather-image
10°

Pyrmonter Stützpunkt ehrt 284 Sportlerinnen und Sportler / Langjähriger Prüfer verabschiedet

Über ihr Sportabzeichen freuen sich alle

Bad Pyrmont (gol). Die Mensa des Pyrmonter Schulzentrums war pickepackevoll, als sich die Sportelite der Kurstadt am Samstagnachmittag darin versammelte, um die Verleihung der Sportabzeichen vorzunehmen.

veröffentlicht am 23.01.2011 um 18:55 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 20:41 Uhr

270_008_4443673_270_008_4443613_pn124_2401_6sp_Sportabze.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Während die letzten Spätankömmlinge der rund 250 anwesenden Breitensportler noch ihre Plätze einnahmen, richtete Stützpunktleiter Reiner Leitsmann bereits ein paar begrüßende Worte an die vielen Gäste und freute sich besonderes darüber, dass auch „Bad Pyrmonts Finanzminister“ gekommen war. Gemeint war damit Stadtkämmerer Eberhard Weber (TuS SW Löwensen), der die Kombination aus Urkunde und Anstecker schon zum 24. Mal überreicht bekam. Eine beachtliche Leistung, die jedoch von einigen anderen noch übertroffen wurde.

Unter den männlichen Teilnehmern haben Dr. Wilhelm Voges (MTV) mit 43 und Dr. Ing. Horst Rusche (TC) mit 44 Abzeichen die meisten Wiederholungen geleistet. Einsame Spitze unter den Breitensportlern in der Kurstadt bleibt jedoch Ilse Voges (MTV) mit 45 Teilnahmen. „Der Reiz, das Sportabzeichen zu machen, ist für mich die Kontinuität. Ich möchte mir jedes Jahr aufs Neue beweisen, dass ich es noch kann“, sagt die glückliche Rekord-Absolventin.

In gewohnt lockerer Manier führte Reiner Leitsmann, der von seinem Prüferteam tatkräftig unterstützt wurde, durch die Veranstaltung. Mit herzlichen Anmoderationen und lustigen Sprüchen heizte er die Stimmung in der Mensa an und begeisterte die Besucher.

4 Bilder
Stützpunktleiter Reiner Leitsmann ehrt mit Rolf Lichtenberg (88) den ältesten Sportabzeichenabsolventen.

Rafael Toffeleit war mit fünf Jahren der jüngste Sportabzeichenabsolvent 2010. Bei der Verleihung kam der kleine Mann groß raus, denn Reiner Leitsmann entschied sich kurzerhand dafür, den Nachwuchs-Sportler vom TuS Bad Pyrmont hochzuheben. So konnte die Nachwuchs- Sportskanone von allen Anwesenden bewundert werden.

Rolf Lichtenberg (MTV), mit 88 Jahren der Älteste im Teilnehmerfeld, wurde indes nicht hochgehoben – zumindest nicht physisch. Denn der Stützpunktleiter fand lobende Worte für den zurückhaltenden Routinier und nannte ihn ein „Vorbild für die Jugend“.

Doch bei der Verleihung wurde nicht nur gefeiert. Der langjährige Sportabzeichenprüfer, Peter Piel, wurde verabschiedet. Nach über zwölf Jahren am Stützpunkt sei es für ihn aus gesundheitlichen Gründen in Zukunft nicht mehr möglich, sich weiterhin zu engagieren. Ein emotionaler Moment, nicht nur für den 67-Jährigen. Auch Reiner Leitsmann hatte sichtlich Mühe, seine Tränen zurückzuhalten. Tosender Applaus begleitete Leitsmanns Dankesworte für den scheidenden Prüfer.

2010 gab es außerdem ein Novum am Sportabzeichen-Stützpunkt: Erstmals absolvierte eine Mannschaft geschlossen alle Disziplinen auf dem Sportplatz. Trainer Klaus Blome nahm mit seinen F-Jugend-Kickern der Spielvereinigung Bad Pyrmont an der Aktion teil – und hatte dabei sichtlich Spaß. „Ich erinnere mich daran, dass ich einige der Kids zuletzt über die Ziellinie getragen habe, weil es nicht mehr so einfach ging. In diesem Jahr machen wir auf jeden Fall wieder mit“, verspricht der sportliche Rechtsanwalt, der versuchen will, weitere Jugendmannschaften für die Teilnahme am Sportabzeichen zu rekrutieren.

Am Mittwoch, 4. Mai, geht’s wieder los. Dann nämlich startet die neue Saison am Sportabzeichen-Stützpunkt Bad Pyrmont. „Jeder, der sich fit fühlt und Lust hat, sich selbst zu testen, ist herzlich eingeladen bei uns vorbeizuschauen“, so ein gastfreundlicher Reiner Leitsmann, der es kaum erwarten kann, endlich wieder loszulegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt