weather-image
14°

Ökumene 50 Jahre nach dem Konzil: Arbeitshilfe erschienen

„Ökumenisch weiter gehen!“

Paderborn. Das Zweite Vatikanische Konzil verabschiedete vor fast 50 Jahren, am 21. November 1964, das Dekret „Unitatis Redintegratio“ über den Ökumenismus. Zum 50-jährigen Erscheinungsjubiläum haben die Ökumene-Referenten der deutschen (Erz-)Bistümer bundesweit eine Initiative gestartet, um an die ökumenischen Impulse des Konzils zu erinnern: „Ökumenisch weiter gehen!“ lautet das Leitwort, das zugleich der Titel der soeben erschienenen Arbeitshilfe zur Ökumene ist.

veröffentlicht am 08.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 18:41 Uhr

270_008_6911647_wvh_1302_oekumene.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das 56 Seiten starke Impulspapier spricht die Gläubigen in den Gemeinden, insbesondere Seelsorger und Pfarrgemeinderäte, an. Es motiviert dazu, sich im Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils mit der Ökumene zu befassen. „Die Arbeitshilfe verfolgt ein dreifaches Anliegen“, so Monsignore Dr. Michael Hardt, Leiter der Fachstelle Ökumene im erzbischöflichen Generalvikariat und Direktor am Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik in Paderborn. „Vor dem Hintergrund des 50. Jahrestages der Verabschiedung des Ökumenismus-Dekrets erinnert die Arbeitshilfe an zentrale Aussagen des Zweiten Vatikanischen Konzils zur Ökumene. Darüber hinaus regt sie zum Nachdenken über die nächsten Schritte auf dem Weg der Ökumene an.“ Die Ökumene-Arbeitshilfe „Ökumenisch weiter gehen!“ wird herausgegeben von Dr. Johannes Oeldemann, Direktor am Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik in Paderborn, und von Dr. Michael Kappes, Leiter der Fachstelle Ökumene im bischöflichen Generalvikariat Münster. „Die Arbeitshilfe ist ein Gemeinschaftswerk der Ökumene-Referenten der deutschen Diözesen“, betont Dr. Oeldemann, der die Arbeit der Ökumene-Referenten koordiniert.

Bei der Präsentation der Ökumene-Arbeitshilfe wies Dr. Michael Hardt auch auf einen besonderen Gottesdienst zum Jubiläum hin: „Am 21. November wird Erzbischof Hans-Josef Becker im Hohen Dom zu Paderborn anlässlich des besonderen Jubiläums um 17 Uhr einen Gottesdienst feiern, bei dem Partner aus der Ökumene mitwirken. Auch in allen anderen deutschen Kathedralkirchen soll an diesem Tag ein Gottesdienst im gleichen Anliegen gefeiert werden.“

„Ökumenisch weiter gehen!“ ist im Bonifatius-Verlag in Paderborn erschienen. Einzelhefte können für 4,90 Euro im Buchhandel bestellt werden (ISBN 978-3-89710-567-6). Ab zehn Exemplaren gibt es Mengenrabatt (zum Beispiel ab 100 Exemplare 2,50 Euro pro Heft).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?