weather-image
19°

Michael Hempelmann eröffnet Praxis für physikalische und rehabilitative Medizin im Krankenhaus

Ärztliche Versorgung gestärkt

Bad Pyrmont. Eine Praxis für physikalische und rehabilitative Medizin wird fünftes Fachgebiet des medizinischen Versorgungszentrums Agaplesion im Bathildiskrankenhaus. Michael Hempelmann, bisheriger Oberarzt der Fachabteilung für Unfall- und Handchirurgie, sowie Sporttraumatologie in dem Pyrmonter Hospital, wird mit 20 Wochenstunden heute die Praxis am Standort Maulbeerallee eröffnen. Mit den übrigen 50 Prozent seiner Arbeitszeit bleibt der Mediziner weiterhin in der Fachabteilung Krankenhauses tätig. Als Facharzt für physikalische und rehabilitative Medizin wird Hempelmann vorbehaltlich Patienten jeden Alters nach Unfall und OP betreuen – ältere Patienten mit Leistungseinbußen durch Verschleiß, Herzsuffizienz, Arteriosklerose und jüngere aktive Patienten mit funktionellen Beschwerden und/oder sportmedizinischem Betreuungsbedarf behandeln. Sprechstunden finden nach telefonischer Vereinbarung unter der Rufnummer 05281/991570 statt.

veröffentlicht am 01.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 02:41 Uhr

270_008_7471397_pn100_0110_4sp_ah_Michael_Hempelmann.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir freuen uns, Michael Hempelmann für die doppelte Funktion gewonnen zu haben. Er trägt somit nicht nur zur funktionellen Leistungsfähigkeit des Versorgungszentrums bei, sondern bietet den Patienten eine stringente Behandlung und Betreuung während des stationären Aufenthaltes und für die Nachsorge im ambulanten Bereich“, sagt Krankenhaus-Geschäftsführer Alfred Karl Walter.

Insgesamt ist die auf Ebene 2 des Krankenhauses gelegene ambulante Niederlassung die fünfte Praxis des ans Bathildiskrankenhaus angegliederten medizinischen Versorgungszentrums. Ebenfalls im Haus finden sich ambulante Praxen für Neurochirurgie (Dr. Thomas Goll) und Radiologie (Van Khiem Tran), während der Orthopäde Bernhard Rehmer im Königin-Luise-Bad des Staatsbades praktiziert und eine internistische Praxis in Emmerthal betrieben wird. Die Gastroenterologie-Gemeinschaft Halle/Hill/Rubanow sowie der Physiotherapeut Thomas Wache haben ihre Praxen unter dem Dach des Pyrmonter Krankenhauses indes angemietet.

Übrigens: Eine bessere Sektoren übergreifende Versorgung ist eines der Kernanliegen der Großen Koalition in Berlin. So sollen Krankenhäuser in strukturschwachen Gebieten demnächst eine stärkere Rolle in der ambulanten Versorgung spielen. Dazu will Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) noch in diesem Herbst ein Versorgungsstärkungsgesetz vorlegen, um „Krankenhäusern zunehmend die Möglichkeit zur Teilnahme an der ambulanten ärztlichen Versorgung zu eröffnen, wenn ein entsprechender Versorgungsbedarf festgestellt wird, der von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten nicht abgedeckt werden kann“. red/jl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt