weather-image

Dr. Wolf-Dieter Nagel beleuchtet im Weltkulturerbe-Vortrag diese „einzigartige Synthese“

Ärzte mehrten den Ruhm der Quellen

Bad Pyrmont. Es war ein Arzt, der einen guten Anteil daran hatte, dass im 16. Jahrhundert die Menschen auf der Suche nach Heilung nach Bad Pyrmont strömten, bekannt als Wundergeläuf. Dr. Burchhard Mitthoff (1501-1565) hatte 1556 darüber geschrieben, dass der lange Zeit versiegte Brunnen am Hylligen Born plötzlich seine Heilkraft wiedererlangte. Seine „Wunderbeschreibung“ trug weit. Zwar ebbte der Strom schon ein Jahr später wieder ab, als die Menschen merkten, dass hier auch nur Wasser sprudelte, doch der Mythos von den heilenden Quellen im Pyrmonter Tal war geboren.

veröffentlicht am 14.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 17:41 Uhr

Autor:

Hans-Ulrich Kilian


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt