weather-image
23°
Ab morgen Sanierungsarbeiten in Holzhausen

80 000 Euro für 700 Meter neuen Radweg

Bad Pyrmont. Darauf hat Manfred Schmidt lange gewartet: Der Radweg an der Kreisstraße 38 zwischen Bad Pyrmont und Holzhausen wird saniert. Immer wieder hatte nicht nur, aber vor allem das SPD-Ratsmitglied aus Holzhausen auf den schlechten Zustand hingewiesen, doch es hat Jahre gedauert, bis nun etwas geschieht.

veröffentlicht am 10.08.2015 um 15:37 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 21:41 Uhr

270_008_7755224_pn120_1108_3sp_jl_Hohenborner_Strasse_17.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am Montag kündigte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr die Sanierung an. Die Arbeiten beginnen ab der Kreuzung „Am Bruche“ und enden nach etwa 700 Metern im Bereich der Kreuzung Hackeberge/Winzenbergstraße. Deswegen kann es dort ab morgen zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Erneuerung des Radweges wird nämlich unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn und Sperrung des kombinierten Geh-Radweges gebaut. Die Fertigstellung ist für Mitte September geplant. Die Baukosten in Höhe von rund 80 000 Euro trägt der Landkreis Hameln-Pyrmont. Vor zwei Jahren hatte die Stadt den Bauhof beauftragt, die schlimmsten Schäden zu beseitigen, um die Unfallgefahren zu minimieren. „Damals wurden allerdings hauptsächlich Arbeiten am Gehweg durchgeführt“, so Stadtsprecher Wolfgang Siefert. Der Radweg sei Sache des Landkreises.uk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt