weather-image
15°
Doch das reicht noch längst nicht

75000 Euro gegen die Tourismusabgabe

BAD PYRMONT. Die Bemühungen des Kur- und Verkehrsvereins (KVV) Bad Pyrmont um neue Mitgliedern kommen nur langsam in Gang. Seit der Pressekonferenz des Vereins am 20. Oktober haben 45 neue Mitglieder ihren Beitrag erklärt. Doch das reicht noch längst nicht.

veröffentlicht am 07.11.2017 um 10:45 Uhr
aktualisiert am 07.11.2017 um 12:45 Uhr

Martina Tigges-Friedrichs. Foto: uk
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das hat die Vorsitzende des Vereins, Martina Tigges-Friedrichs anlässlich der Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft berichtet. „Damit bringen wir es aber lediglich auf ein Beitragsaufkommen in Höhe von 75 000 Euro und das würde nicht reichen, die Tourismusabgabe zu verhindern“, stellte sie fest und erinnerte daran, dass man mindestens 150 000 Euro benötige. Schwung erhofft sich Tigges-Friedrichs von der in dieser Woche gestarteten Briefaktion der Stadtverwaltung, die 1470 Betriebe anschreibt, um auf das Anliegen des KVV aufmerksam zu machen. „Das war viel Arbeit für meine Mitarbeiter“, sagte Bürgermeister Klaus Blome gegenüber dieser Zeitung. Er bat gleichzeitig um Verständnis dafür, dass möglicherweise nicht mehr alle Adressaten aktuell sein. „Wir sind nach dem Gewerberegister vorgegangen, und aus dem muss sich niemand abmelden“, begründet er das. Tigges-Friedrichs äußerte dafür Verständnis: „Die Zeit reichte nicht, um vor dem Versand einen Abgleich zu machen.“ Bis spätestens zum 14. Dezember muss der KVV verkünden, ob er sein Ziel erreicht hat. An diesem Tag steht die Grundsatzentscheidung über die Einführung einer Tourismusabgabe auf der Tagesordnung der Ratssitzung. Der Appell an die Mitglieder der Werbegemeinschaft verklang nicht ungehört. Spontan erklärten bei der Versammlung sieben Betriebe und die Werbegemeinschaft ihre Mitgliedschaft.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare