weather-image
15°

Ike Radtkowski aus Bocholt macht auf seinem Lauf durch Deutschland in Bad Pyrmont Station

650 Kilometer für Waisenkinder in Uganda

Bad Pyrmont. „Die Strecke war doch deutlich anstrengender als die gestern zum Hermann hoch“, verkündete Ike Radtkowski, der gerade von Detmold angejoggt gekommen war. Nicht verschwitzt und deutlich weniger außer Atem als viele Zeitgenossen, nachdem sie den Müll runtergebracht haben, ließ er sich von Bad Pyrmonts Bürgermeisterin Elke Christina Roeder auf dem Brunnenplatz begrüßen. Sie lobte sein Projekt, für eine gute Sache quer durch Deutschland zu laufen.

veröffentlicht am 19.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 15:41 Uhr

270_008_6609830_pn204_1909.jpg

Autor:

Carlhermann Schmitt
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Idee, die dahintersteht, ist, mit seinem Ultra-Marathon auf Waisenkinder in Uganda aufmerksam zu machen und für sie Spenden einzusammeln. Der Lauf startete am 14. September in Radtkowskis Heimatstadt Bocholt und soll nach rund 650 Kilometern am 29. September in Berlin enden. „Ike Radtkowski – er ist Dachdecker – saß bei uns auf dem Dach und erzählte von diesem Projekt“, berichtete Andreas Elshorst. „Ich habe kurz überschlagen, wie ich mich für so ein Thema engagieren würde, und bin zu keinem befriedigenden Ergebnis gekommen. Also habe ich ihn wenigstens für die Strecke einen Campingbus zur Verfügung gestellt, damit er unterwegs auch mal Pause machen kann. Und als ich hörte, dass seine Tour durch Bad Pyrmont führt, wo ich eine Ferienwohnung habe, war für mich klar, wenigstens hier alles für ihn vorzubereiten.“

In Lügde wurde Radtkowski auch von einigen Läufern des MTV Bad Pyrmont empfangen, die mit ihm den letzten Abschnitt zum Pyrmonter Brunnenplatz liefen, wo die Bürgermeisterin angesichts der T-Shirts der MTV-Läufer noch einmal von der großartigen Vorstellung der Läufer zum 20. Geburtstag der Städtefreundschaft Bad Pyrmont-Lügde-

Bad Freienwalde-Angermünde schwärmte, die 2010 mit einem Staffellauf Pyrmont-Berlin begeisterten.

Rund 11000 Euro an Spenden hat Radtkowski nach derfünften von 16 Etappen zusammengetragen. Das Geld erhält der Verein „Kalangala“, der Waisenkinder im afrikanischen Uganda unterstützt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?