weather-image

Siebenstündiger Erörterungstermin unter Ausschluss der Öffentlichkeit

53 Einwendungen gegen den Brückenneubau

Bad Pyrmont. Gegen den Neubau der Bad Freienwalder Brücke sind beim Landkreis Hameln-Pyrmont insgesamt 53 Einwendungen eingegangen, von denen zehn bei einem Erörterungstermin mit Vertretern der Stadt und den Einwendern besprochen worden sind. Das hat die Kreissprecherin Sandra Lummitsch als Vertreterin der für das Planfeststellungsverfahren zuständigen Behörde auf Anfrage mitgeteilt. „Jetzt hat erst die eigentliche Arbeit an dem Planfeststellungsbeschluss begonnen“, erläutert die Sprecherin. Wann der Beschluss der Stadt zugestellt werde, könne zurzeit nicht gesagt werden. Das Verfahren ist Grundlage für die Arbeiten an der Brücke.

veröffentlicht am 13.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 07:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt