weather-image
17°

Spende aus Erlös vom Holzhäuser Weihnachtsmarkt kommt gut an

3190 Euro für Jugend-Projekte

BAD PYRMONT. 3190 Euro hatte Ortsbrandmeister Mario Lis von der Holzhäuser Feuerwehr am Samstag zu verteilen. Eingenommen wurde das Geld beim Holzhäuser Weihnachtsmarkt, der vor der Kirche St. Johannes wie in jedem Jahr einen Großteil der Bevölkerung des Bad Pyrmonter Ortsteils angelockt hatte.

veröffentlicht am 29.04.2019 um 14:27 Uhr

Mit Freude wurde die großzügige Spende von den Institutionsvertretern entgegengenommen. Foto: yt
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

So galt der Dank des Ortsbrandmeisters zuallererst den fleißigen Helfern der Holzhäuser Vereine, die im Vorfeld gebastelt, genäht, gekocht und gebacken hatten, damit durch den Verkauf wieder viele interessante Projekte für die Jugend unterstützt werden können.

„Ich erinnere auch noch an das Unwetter am Tag des Weihnachtsmarktes, das uns die Zelte weggeblasen und die Stromsicherung rausgehauen hat.“ Zum Glück sprangen örtliche Firmen ein und haben sofort geholfen, sodass der Weihnachtsmarkt bald darauf fortgesetzt werden konnte.

3190 Euro – das Geld soll mehreren Institutionen zugute kommen. So erhielt Jan Liebold von der Holzhäuser Grundschule 440 Euro für einen Gesundheitskurs. „Den gibt es für alle 9 Klassen, wobei ein Kurs pro Jahr 220 Euro kostet“, wie der Schulleiter erklärte.

Der Vorsitzende des Bad Pyrmonter Kinderschutzbundes Dominik Friedla durfte sich über 750 Euro freuen. Das Geld fließt in den Sommerschwimmkurs ein, bei dem die Kinder das Seepferdchen machen können. Norman Ley erhielt 500 Euro für die Gemeindejugend. Da der Diakon aber erst seit März im Amt ist, bat er um Verständnis, dass er noch kein konkretes Projekt benennen könne, das mit dem Geld finanziert werden soll.

Für den Spieletreff, der zweimal im Monat im Pestalozzi-Kinderhaus stattfindet, kann Ulrike Heinrichs die 750 Euro gut gebrauchen, um Mobiliar und Spiele anschaffen zu können. Und auch die Holzhäuser Schützen erhielten 750 Euro. Deren Chef Sebastian Eicke erinnerte daran, dass der Verein alle Kosten trägt, die für den Wettkampfbetrieb des Nachwuchses anfallen. „Zudem wollen wir eine Luftpistole für die Jugend anschaffen, die rund 1700 Euro teuer ist.“

Mit einem großen Beifall bedankten sich die Bedachten bei allen Helfern und Initiatoren des Weihnachtsmarktes für die großzügige Spende und betonten dabei ausdrücklich, dass das Geld der Holzhäuser Jugend zugute komme. yt



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?