weather-image
21°

Ausstellung in Kalkriese zu Ende

20000 Besucher sahen Bad Pyrmonts Brunnenfund

BAD PYRMONT. Bad Pyrmonts Schatz ist zurück aus Bramsche-Kalkriese. Am Donnerstagmorgen nahm Hartmut Picht vom Museum im Schloss 30 Teile einschließlich der Schöpfkelle des aus der römischen Kaiserzeit stammenden Brunnenfunds entgegen, die an das dortige Varusschlacht-Museum ausgeliehen waren.

veröffentlicht am 08.11.2018 um 13:40 Uhr
aktualisiert am 08.11.2018 um 18:30 Uhr

„Alles wieder da“: Hartmut Picht hakt die 30 Teile des Brunnenfundes auf seiner Liste ab, die ihm Restauratorin Christiane Matz vom Varusschlacht-Museum im Osnabrücker Land zurückgebracht hat. Foto: uk
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt