weather-image
22°

18-Jähriger vermisst

Detmold. Seit Montagabend wird Alexander Schink aus Detmold vermisst. Die Polizei ist am Dienstagabend informiert worden. Alexander ist zwar 18 Jahre alt, bedarf aber der Betreuung und ist auf die Hilfe im täglichen Leben angewiesen. Alexander gilt als leicht beeinflussbar. Er hält sich gern im Bereich von Supermärkten und größeren Einkaufsmärkten auf und hat ein Faible für Lastkraftwagen, die er sich sehr gerne anschaut. Der 18-Jährige wurde letztmalig am Montag, um 19.30 Uhr, im Bereich des Edeka-Marktes an der Felix-Fechenbach-Straße gesehen. Er ist 1,70 Meter groß, auffällig korpulent, hat braune, kurzgeschnittene Haare und trug zuletzt eine braune Winterjacke und eine „Armeehose“. Die Kriminalpolizei Detmold bittet um Hinweise von Bürgern, die Alexander Schink gesehen haben unter 05231/ 6090.

veröffentlicht am 19.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 02:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?