weather-image
23°

12000 Euro Sachschaden: Polizei klärt Farbschmierereien auf

Bad Pyrmont (red). Das wird teuer für zwei Jugendliche. Der Pyrmonter Polizei ist es gelungen, ihnen eine Serie von Sachbeschädigungen und Farbschmierereien nachzuweisen, bei denen ein Sachschaden in fünfstelliger Höhe entstanden ist.

veröffentlicht am 29.08.2011 um 14:02 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 11:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (red). Das wird teuer für zwei Jugendliche. Der Pyrmonter Polizei ist es gelungen, ihnen eine Serie von Sachbeschädigungen und Farbschmierereien nachzuweisen, bei denen ein Sachschaden in fünfstelliger Höhe entstanden ist.
 In der Nacht zum Mittwoch, dem 17. August wurde vorwiegend im Pyrmonter Stadtteil Oesdorf eine Serie von Sachbeschädigungen verüb. Unter anderem betroffen waren Hauswände und Mauern, aber auch drei Personenwagen, die am Fahrbahnrand standen. An einem Mercedes in der Schellenstraße wurde der Mercedes-Stern abgebrochen und der Lack beschmiert. An den Häuserwänden, Mauern und Toren wurden mit Sprühlack oder einem Faserstift Schriftzüge aufgebracht. Die Polizei geht aufgrund der insgesamt neun Straftaten davon aus, dass ein Sachschaden von etwa 12 000 Euro entstanden ist.
 Bei den Tätern handelt es sich laut Polizei um einen 16-jährigen Pyrmonter und seine 15-jährige Freundin, die aus Hannover stammt. „Die Beiden wurden am Tage nach der Tat hier kontrolliert und die Polizei fand an ihren Händen noch Reste von Sprühlack“, berichtet Kommissariatsleiter Udo Nacke. Der gleiche Lack, wie bei den Taten verwendet, habe auch in der elterlichen Wohnung des 16-Jährigen noch vorgefunden werden.
 Die Polizei schließt nicht aus, dass die Beiden noch weitere Sachbeschädigungen in den letzten Wochen hier in Bad Pyrmont begangen haben könnten. Die Ermittlungen dauern an, denn die Polizei vermutet, dass die beiden Jugendlichen zu einer größeren Gruppe gehören, die für Vandalismus in der Innenstadt verantwortlich sind. Dem 16-Jährigen waren die Beamten auf die Spur gekommen, weil er für sie kein Unbekannter ist. Die Ermittler vermuten, dass sie die Sachbeschädigungen aus Langeweile begangen haben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?