weather-image
24°

Großer Andrang beim Weihnachtsmarkt in Holzhausen

100 Kinder singen für den Nikolaus

Bad Pyrmont. Weit über 100 Kinder sind am gestrigen Sonntag auf den Holzhäuser Weihnachtsmarkt gekommen, um gemeinsam mit Vertretern sämtlicher Holzhäuser Vereine, der St.-Johannes-Gemeinde und dem Weihnachtsmann den zweiten Advent zu begehen. Es wurde musiziert, gesungen, Theater gespielt und vorgelesen. Am späten Nachmittag wich dann die Inbrunst, mit der die Kinder den Tag bislang gestaltet hatten, Spannung, Nervosität und Vorfreude: Der Weihnachtsmann hatte sich angekündigt. Und dann war es so weit: Majestätisch stand er in der Türe zum Kirchenschiff und wurde mit ehrfürchtigem Hallo begrüßt. Als er sich dann neben dem Altar auf einem Stuhl niedergelassen hatte, gab es für die Kleinen kein Halten mehr. Jedes Kind versuchte, ganz nah heran zu kommen und ihn mit einem Weihnachtsständchen willkommen zu heißen. Mit dabei war auch Bürgermeister Klaus Blome, der den Weihnachtsmann begleitete, um zu helfen, die Geschenktüten an die mit großen Augen wartenden Kinder zu verteilen.

veröffentlicht am 08.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:41 Uhr

270_008_7617931_pn105_0812.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?