weather-image

Der Köterberg ist wieder befahrbar / Auch zwischen Rischenau und Biesterfeld fallen Bäume

Zur Sicherheit: Jetzt heulen die Motorsägen

Lügde (ein/jl). Für Köterberg-Wirt Rudolf Brand hat das neue Lebensjahr gut begonnen: Am Tag seines 76. Geburtstags rückten die Straßenwärter mit Kettensägen an der Bergzufahrt an. Das Trio aus Hummersen fällte auf der einen Kilometer langen Strecke all jene Eisbruch-geschädigten Bäume, die den Weg zuletzt so gefährlich gemacht hatten, dass er gesperrt werden musste.

veröffentlicht am 11.01.2011 um 22:42 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 05:41 Uhr

Aus Sicherheitsgründen lässt die Straßenbau-Landesbehörde an der L239 diverse Bäume fällen.  Foto: ein
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hatte der Gastronom zunächst wenig Verständnis für das Einfahrtverbot gezeigt, das ihm Umsatzeinbußen bescherte, so freute er sich jetzt umso mehr über den Einsatz: „Ich habe die Jungs zum Kaffee eingeladen“, verkündete er.

Nach dem Extremwetter hielten die Männer mit den Motorsägen jetzt allerdings nicht nur auf dem Köterberg ihren Einzug. Im Auftrag des Landesbetriebs „Straßen. NRW“ machten sich Mitarbeiter der Firma Reker auf einer Länge von 500 Metern auch an der Böschung der Landstraße zwischen Rischenau und Biesterfeld zu schaffen. Der aktuelle Eisbruch war zwar nicht der ganz konkrete Grund ihres Einsatzes. Doch er bot einen willkommenen Anlass, die schon seit längerem geplanten Arbeiten anzugehen. Insgesamt fielen der Säge rund zwei Dutzend größere Buchen, Eichen, Eschen und Ahornbäume zum Opfer. In Absprache mit der Kreis-Landschaftsschutzbehörde soll es an anderer Stelle Ausgleichspflanzungen geben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt