weather-image
17°

Viele Besucher erleben die harmonische erste Sitzung des neuen Stadtrates in der neuen Schul-Mensa am Ramberg

Zum Einstand üben sich Lügdes Politiker in Eintracht

Lügde. Bei der Kabinettsbildung in Berlin war gestern von Aufbruchsstimmung nicht viel zu spüren – vor allem, weil neun Abweichler aus der schwarz-gelben Koalition der alten und neuen Kanzlerin Angela Merkel die Gefolgschaft verweigerten. In Lügde dagegen wohnte dem Anfang der neuen Wahlperiode am Dienstagabend dann doch deutlich mehr Zauber inne. Sämtliche Ratsmitglieder übten sich erfolgreich in Harmonie: Alle Fraktionen hatten sich schon im Vorfeld auf gemeinsame einheitliche Wahlvorschläge verständigt. Und nur ein Politiker stimmte bei der Wahl der beiden ehrenamtlichen Bürgermeister-Stellvertreter Dr. Christian Tennie (CDU) und Joachim Krause (SPD) mit „Nein“. Das nötigte allerdings niemanden zu Selbstzweifeln. Allenfalls belebte die Frage, wer das wohl war, den Smalltalk beim abschließenden Imbiss.

veröffentlicht am 28.10.2009 um 22:00 Uhr
aktualisiert am 29.05.2017 um 17:28 Uhr

M. Kuczera
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt