weather-image
19°

Wie der Bürgermeister die Lügder Zensus-Zahlen sieht

„Wir dürften nicht zu den Verlierern gehören“

Lügde. Unbestritten: Die Zahl der Menschen, die in der Emmerstadt und ihren Ortsteilen leben, geht seit Jahren zurück. Allerdings lässt das Lügder Ergebnis der jüngsten Volkszählung die Alarmglocken nicht noch lauter läuten als bisher. Denn die nun vom Statistischen Bundesamt in seiner Inventur für den Stichtag 9. Mai 2011 genannten exakt 10 209 Lügderinnen und Lügder weichen weniger stark von den amtlichen Zahlen ab als andernorts. „Für den Stichtag selbst haben wir keine Vergleichszahl“, sagt Bürgermeister Heinz Reker. „Deshalb haben wir die jetzt veröffentlichte Zensus-Zahl in Relation zu unserer letzten amtlichen Bevölkerungszahl hochgerechnet.“ Das heißt: Lebten nach der bisher gültigen, vom nordrhein-westfälischen Landesamt für Statistik (IT NRW) erstellten Datensammlung am 31. Dezember 2011 genau 10 224 Menschen in Lügde, so müsse diese Zahl mit den aktuellen Zensus-Erkenntnissen nun auf 10 105 nach unten korrigiert werden. „Wir haben 1,2 Prozent Einwohner weniger als wir dachten“, überschlägt Lügdes Verwaltungschef und findet: „Gegenüber dem Landesdurchschnitt von minus 1,7 Prozent geht das noch.“ Die bundesweit durchschnittliche Abweichung liegt bei 1,8 Prozent.

veröffentlicht am 04.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 13.01.2017 um 16:37 Uhr

Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt