weather-image

Wie man im Lügder Rathaus mit Tennets Stromtrassen-Plan umgeht

„Werden das wach beobachten“

Lügde. Was die vom Netzbetreiber „Tennet“ geplante Stärkststromtrasse „Süd-Link“ betrifft, so scheint es, als könnten die Lügder gewiss sein, dass das seit einer Woche bundesweit diskutierte Projekt, das Süddeutschland mit Strom aus dem Norden versorgen soll, im Lügder Rathaus aufmerksam verfolgt wird. Jedenfalls versprach Bürgermeister Heinz Reker (parteilos) während am Montagabend im Rat: „Wir werden das wach beobachten.“

veröffentlicht am 12.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 13.01.2017 um 08:55 Uhr

270_008_6926660_pn300_1202_Landkarte_II.jpg
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt