weather-image
13°

Marketing-Verein bekam Zuschuss für Weihnachtsbeleuchtung – und beantragt Geld für seine neuen Markt-Hütten

Wer die Stadt aufmöbelt, kann auf Geld aus dem Rathaus hoffen

Lügde. Wer das Zentrum der Emmerstadt hübscher macht, kann dafür in den Genuss eines Zuschusses kommen – vorausgesetzt, er steuert die Hälfte der notwendigen Kosten selber bei. Die andere Hälfte kann er dann dazu erhalten – aus dem im Züge des „Lügde 2015“-Konzepts aufgelegten „Altstadtfonds“, der im Lügder Rathaus verwaltet wird. Einzahler in diesen Verfügungsfonds sind die Stadt und das Land NRW.

veröffentlicht am 10.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 19:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Aktuell deuten nun alle Zeichen darauf hin, dass Lügdes Stadtmarketing-Verein demnächst auf seinen zweiten Zuschuss aus dem Fonds bauen kann. Die erste Finanzspritze hat sich – bis vor wenigen Wochen erneut für alle vor allem im Dunkeln gut sichtbar – in der vom Verein für beschafften neuen Weihnachtsbeleuchtung niedergeschlagen; hier gab die Stadt knapp 5000 Euro dazu.

Wie Bauamtsleiter Günter Loges jetzt während der Sitzung des Lügder Bauausschusses bekanntgab, „werden jetzt bereits weitere Mittel nachgefragt“ – und zwar erneut vom Marketingverein. Diesmal geht es um die Mitfinanzierung der neuen Hütten, die der Verein im Vorfeld des Lügder Weihnachtsmarktes beschafft hatte. Wie Loges weiter erklärte, sei über diesen Zuschuss noch zu entscheiden.

Insgesamt enthält der Fördertopf etwa zur Anschaffung von Spielgeräten oder anderen „Stadt-Möbeln“ 20 000 Euro – was inklusive des privaten Anteils Investitionen in doppelter Höhe nach sich zieht. jl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt