weather-image

Auch junge Menschen von Krise betroffen

Weniger Ausbildungsplätze

Kreis Lippe (red). In der Finanz- und Wirtschaftskrise geht auch das Angebot an Ausbildungsplätzen zurück.

veröffentlicht am 11.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 04:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie die Agentur für Arbeit in Detmold mitteilte, hätten sich bis Ende April 3219 junge Menschen wegen der Vermittlung einer Ausbildungsstelle gemeldet.

Ihnen standen aber nur gut 1600 Ausbildungsangebote von Unternehmen und Verwaltungen gegenüber. Insgesamt wurden 93 Lehrstellen weniger gemeldet als im Vorjahr. Aktuell sind bei der Agentur noch 1800 unversorgte Ausplatzbewerber gemeldet.

Daher bietet die Arbeitsagentur Ausbildungsbörsen unter dem Motto „Ausbildungschance 2009“ an. Der Termin für die Tage der „Ausbildungschance 2009“ für Lügde ist am Donnerstag, 14. Mai, von 16 bis 18 Uhr in der Agentur für Arbeit in Blomberg.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt