weather-image

Samstag Infos beim „Tag der offenen Tür“

Welche Chancen bietet die Sekundarschule?

Lügde (jl). Was wird die Johannes-Gigas-Schule den künftigen Fünftklässlern bieten können, wenn sie keine Haupt- und Realschule mehr ist, sondern eine Sekundarschule? Was und vor allem wie werden sie lernen? Und welche Chancen eröffnet ihnen das Schulmodell der Zukunft? – Antworten auf diese Fragen bekommen alle neugierigen Eltern und Kinder am kommenden Samstag, 8. Dezember, ab 9.30 Uhr beim „Tag der offenen Tür“ auf dem Ramberg.

veröffentlicht am 06.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 14:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das pädagogische Konzept für die neue Schulform steht; jetzt liegt der Antrag zur Umwandlung der Gigas-Schule bei der Bezirksregierung in Detmold (wir berichteten).

Zum Auftakt zeigen Schülerinnen und Schüler am Samstag aber erst einmal in einem bunten Begrüßungsprogramm in der Schul-Aula, was sie musikalisch und tänzerisch alles draufhaben. Anschließend präsentieren Schüler, Lehrer und externe Partner die verschiedenen Fächer in den entsprechenden Fachräumen und darüber hinaus die vielen unterschiedliche Projekte, die in der Schule laufen – von der Schülerfirma über den Austausch mit Polen und das South-Horr-Hilfsprojekt über das „Fit for Job“-Training bis zu den Kooperationen mit Schwering & Hasse und dem Johanniterstift.

In der Mensa bietet der Schul-Förderkreis heiße und kalte Getränke und Speisen für kleines Geld an.“ Der Erlös kommt den Schulprojekten zugute.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt