weather-image
27°

Was tun bei Schmerzen in Hüfte oder Fuß?

Bad Pyrmont (red). In der Vortragsreihe „Ärzte für Gäste und Bürger“ des Staatsbades Pyrmont beschäftigt sich am Montag, 6. Juli, Dr. Martin Holme vom Rehazentrum Bad Pyrmont – Klinik Weser mit der Frage „Was tun bei Hüft-, Knie- und Fußschmerzen?“ Fast jeder kennt es: Man wacht morgens auf und es tut plötzlich weh: im Knie, im Oberschenkel, in der Wade, dem Fuß… Woher kommt das? Wann geht es wieder weg? Muss ich mir Sorgen machen? Muss ich etwa operiert werden? Diese Fragen beschäftigen viele und wenn man mehrere Ärzte fragt oder sich anderweitig informiert, erhält man nicht selten sich widersprechende Antworten. Dabei müssen die Antworten nicht falsch sein. Vielmehr gilt es, unterschiedliche Schweregrade und Verlaufsformen der Krankheiten von Hüft- und Kniegelenken und der Füße zu unterscheiden. Mit den Therapien können Risiken von unerwünschten Nebenwirkungen verbunden sein und dann ist der zu erwartende Nutzen mit der Gefahr von Schädigungen abzuwägen. Dr. Holme möchte dieses oft verwirrende Feld ausleuchten sowie die geeigneten Therapien erläutern und verständlich machen. Der Eintritt zu dem Vortrag im Kurtheater ist frei.

veröffentlicht am 03.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 01:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?