weather-image

Mit Hausmittelchen gegen Milbenbefall

Warum Lügder Hühnerzüchter unbelastete Hühnereier garantieren können

LÜGDE. Die Dimensionen des aktuellen Skandals des in Geflügelbetrieben eingesetzten Desinfektionsmittel Fipronil sind noch längst nicht abschließend geklärt. Täglich kommen neue Horrormeldungen über Millionen zu vernichtende Eier, die den Verbrauchern auch in den Märkten nicht mehr zur Verfügung gestellt werden. Regionale Erzeuger profitieren von der Skepsis der Verbraucher. So auch die Lügder Hühnerzüchter.

veröffentlicht am 08.08.2017 um 16:27 Uhr
aktualisiert am 08.08.2017 um 18:30 Uhr

Jeweils nachmittags sammelt Christian Schlüter über 200 saubere Eier aus dem Dinkelspelz. Die Nachfrage ist seit Bekanntwerden des Finopril-Skandals sprunghaft gestiegen. Foto: afk
Avatar2

Autor

Achim Krause Reporter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt