weather-image
14°
Jugendspielgemeinschaft Rischenau/Elbrinxen feiert am Wochenende Geburtstag

Vor 30 Jahren fast eine Revolution: Als der Fußball-Nachwuchs zusammenrückte

Elbrinxen (red). Als vor drei Jahrzehnten der TSV Rischenau und der TSV Elbrinxen ihren Fußball-Nachwuchs zu einer Spielgemeinschaft zusammenschlossen, da galt dieser Schritt als beinahe revolutionär. Die Verantwortlichen mussten damals so manche Hürde insbesondere im Fußballkreis Detmold überwinden. Was heute angesichts des demographischen Wandels nahezu selbstverständlich erscheint, das hatten im Frühjahr 1982 der damalige TSV-Vorsitzende Heinz Meier (Elbrinxen) und sein Pendant auf Rischenauer Seite, Heinz Brose, unterstützt von Bernd Arens und anderen, im stillen Kämmerlein beraten und beschlossen.

veröffentlicht am 17.08.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 17:21 Uhr

270_008_5758436_pn310_1708_heb_Sportfest_Falkenhagen.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Schon nach einem Jahr gesellte sich der Sportverein HW Falkenhagen dazu und hat diese Entscheidung nach eigener Aussage in keiner Phase bereut. Es folgte der SV Niese-Hummersen, und seit zwei Jahren mit der Aufnahme des TSV Sabbenhausen quasi die gesamte Südstadt Lügde unter dem Dach der Jugendspielgemeinschaft vereint. Und das Klima ist gut – sowohl im Trainer- und Betreuerstab als auch bei den Eltern.

Offensichtlich hat auch der Fußballkreis inzwischen seine anfängliche Abneigung gegen solche Zusammenschlüsse abgelegt, denn die Zahl von Spielgemeinschaften nach dem Beispiel der Lügder Dörfer steigt kontinuierlich.

Um die Heranwachsenden zu begeistern, bietet die JSG ihnen allerdings weit mehr als den reinen Sportbetrieb. So hatten die Kleinsten erst am vergangenen Samstag ein Erlebnis der besonderen Art: Sie durften nach einem Einlagespiel auf der Bielefelder Alm als Einlaufkinder den Drittligisten beim Heimspiel gegen den Karlsruher SC ins Stadion führen. „Das war für die Kleinen und auch für so manche mitgereiste Eltern ein bleibendes Erlebnis“, erinnert sich TSV-Geschäftsführer Wolfgang Siefert. Und die E-Jugendlichen folgen im Oktober, wenn sie beim Zweitligisten Paderborn gegen St. Pauli zu Gast sein werden.

Am morgigen Samstag und am Sonntag, 18. und 19. August, wird die JSG ihren Geburtstag sportlich feiern – mit Turnieren für die D-, E- und F-Jugendlichen sowie einem Einlagespiel der Mini-Kicker auf der Anlage an der Grundschule in Elbrinxen. Trotz der Ferienzeit haben sich dafür 20 Teams angemeldet.

Die D-Jugendlichen beginnen am Samstag um 13 Uhr mit ihrem Turnier, das gewürzt wird vom ersten Auftritt der Mini-Kicker um 15 Uhr gegen Leopoldstal. Am Sonntag starten die F-Kicker um 11 Uhr mit ihrem Turnier, das die E-Junioren ab 14.30 Uhr fortsetzen.

Viel Vorarbeit war notwendig, jetzt hoffen die jungen Kicker auf erfolgreichen Sport und die Organisatoren auf viele Besucher. Auch für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Seit zwei Jahren kickt der Fußballnachwuchs aus der gesamten Lügder Südstadt in der Jugendspielgemeinschaft. Foto: Archiv/heb



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt