weather-image
10°

So startet die Elbrinxer Marktscheune in die neue Saison

Viele Verrückte, ein grüner Pullunder und Tipps gegens Altern

veröffentlicht am 08.09.2016 um 23:02 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:23 Uhr

270_0900_12870_pn311_0909_BillMockridge_3438_BorisBreuer.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In exakt vier Wochen ist es soweit: Die Elbrinxer Marktscheune startet in die neue Saison. Zur Eröffnung gibt‘s gleich ein Heimspiel: Am Freitag 7. Oktober, bringt die Elbrinxer Dorfbühne erneut ihre erstmals vor einem halben Jahr uraufgeführte Komödie „Einer spinnt immer“ auf die Bretter. Der sprachlich schwächelnde Ladislaus Locke (Alex Zumhasch) und all die anderen Durchgeknallten in diesem temporeichen Stück haben garantiert die Lacher auf ihrer Seite. Die bunte Verwechslungskomödie hat bereits mehr als 700 Zuschauer in vier ausverkauften Vorstellungen in die Marktscheune gelockt. „Deshalb wird es Anfang Oktober vier weitere Termine geben“, stellt Oliver Jürgens in Aussicht. Offiziell sind die Elbrinxer Mimen zwar Laien. Aber sie gehen seit den 1980er Jahren auf die Bühne. Und ihr aktuelles Stück ist auch nicht das erste mit einer ziemlich irren Pension als Ort der Handlung.

Auf einen Klassiker setzen die Programmmacher auch Ende Oktober: Am letzten Oktoberwochenende soll der Martinimarkt wieder viele 1000 Besucher in die Straßen und Gassen rund um die Marktscheune locken. „Jede Menge Kunsthandwerk wird zu sehen sein“, verspricht Oliver Jürgens – wohl wissend, dass das Organisationsteam schon seit Monaten an den Details des Programms feilt.

Das wäre ohne die örtlichen Akteure natürlich nur die Hälfte wert: Die Elbrinxer Vereine sind unter anderem mit der Schätzbude präsent. Außerdem verkaufen die Sängerinnen des Frauenchors Marmelade, und der Spielmannszug sowie der Posaunenchor kommen ebenfalls für ein Ständchen vorbei. Am Samstagabend wird auf dem Zelt gefeiert und am Sonntagmorgen bei Rinderwurst der Frühschoppen begangen.

Was die Liebe alles möglich macht: Da wechselt Postler Hans-Hermann Thielke in der Marktscheune sogar die Farbe. Foto: T. Hashemi

Am 31. Dezember serviert James seiner Miss Sophie traditionell ein „Dinner for one“. Seit Jahren sind die beiden Aufführungen vom Geheimtipp zum Publikumsrenner geworden. „Auch in diesem Jahr dürften die Karten für die Vorstellungen wieder heiß begehrt sein“, schätzt Oliver Jürgens. Bisher waren die Tickets am Verkaufstag in der Regel nach spätestens einer halben Stunde weg.

Das Marktscheunen-Team muss – wie andere Kultur-Macher – zwar auch sparen. Aber auch fürs neue Programm konnten die Elbrinxer ein paar beliebte Künstler einkaufen. Marktscheunen-Sprecher Jürgens freut sich über „zwei echte Comedy- und Fernsehpromis“, die 2017 nach Elbrinxen kommen. Den Anfang macht Anfang Februar Bill Mockridge mit seinem Programm „Alles frisch?!“. Der Vater von Nightwash-Moderator Luke Mockridge, den die „Lindenstraßen“-Fans noch gut als „Erich“ erinnern, widmet sich aktuell dem Älterwerden. Mockridge verlegt sich dabei jedoch nicht aufs Jammern, sondern will helfen: „Er verrät, wie man länger frisch bleibt“, stellen die Organisatoren in Aussicht.

Ende März 2017 besucht dann der ewige Postbeamte Hans-Hermann Thielke den Elbrinxer Postbezirk. Das Szenario: Hans-Hermann hat gerade eine neue Wohnung in einer abknickenden Vorfahrtstraße in Itzehoe bezogen, als die Liebe an sein Fenster klopft. Plötzlich ist nichts mehr so, wie es war – und Thielke wechselt sogar seinen gelben Pullunder…

Karten gibt es jeweils drei Wochen vor den Veranstaltungen dienstags und donnerstags zwischen 16 und 18 Uhr in der Marktscheune (Telefon 05283 / 949535) sowie via Internet (marktscheune.info). jl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt