weather-image
24°
Lügdes Schützenbürder lassen Michael Schlieker hochleben

Und wieder kommt ein Regent aus der „Königsallee“

Lügde (yt). Michael Schlieker ist der neue König der Lügder Schützenbruderschaft „St. Kilian“, der sich am Samstag bei seiner Proklamation feiern ließ. Zum Regenten über die Schar der Jugendlichen rief Brudermeister Dietrich Günnewich Robin Schlieker aus.

veröffentlicht am 09.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_5635745_pn320_0907_yt_Schuetzenfest_Luegde_6795.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Höhepunkt der Auftaktveranstaltung zum Schützenfest 2012 auf dem Lügder Rathausplatz war für manchen Besucher indessen nicht unbedingt der Große Zapfenstreich, sondern der Auftritt des Hauptmanns. „Kein anderer schafft die Drehung zur Meldung an den Brudermeister so schwungvoll und formvollendet wie Werner Oelmann“, bereitete ein Zuschauer seinen Nachbarn auf die Darbietung vor – und sollte recht behalten.

Ebenso wie der Samstagabend wurde auch das weitere Schützenfest in altgewohnter Weise durchgeführt. Die Traditionalisten haben gesiegt über die Modernisierer, die die Festfolge eigentlich zeitgemäßer gestalten wollten.

Selbst die Überlegung, den Gottesdienst um eine Stunde von 9 auf 10 Uhr zu verschieben – eine von vielen auf der Hauptversammlung vom Vorstand vorgetragenen Ideen, um das Fest besucher- und familienfreundlicher zu gestalten –, konnte sich nicht durchsetzen.

270_008_5635754_pn326_0907_yt_Schuetzenfest_Luegde_6941.jpg
  • Trotz Abkürzung in der Stadt wieder mal ein weiter Weg: Weil sie erneut einen König aus der Pyrmonter Straße abholen musste, benannte die Bruderschaft die Einfallstraße vor dem Nordkreisel kurzerhand in „Königsallee“ um. Fotos: yt
270_008_5635756_pn328_0907_yt_Schuetzenfest_Luegde_6892.jpg
  • Nicht nur die Damen in ihren Roben sind ein Blickfang, sondern auch ihre Blumen: Die neue Hofgesellschaft (v.li.) mit Gabriele Schlieker, Elfie Schlieker, Ute Tünnermann, Königin Simone Schlieker, König Michael Schlieker, Mirka Blome, Margret Küch und Juliane Pflughaupt.
270_008_5635748_pn323_0907_yt_Schuetzenfest_Luegde_6880.jpg
  • Die Traditionalisten haben ihr Sonntagsfrühstück bekommen.
270_008_5635747_pn322_0907_yt_Schuetzenfest_Luegde_6813.jpg
270_008_5635754_pn326_0907_yt_Schuetzenfest_Luegde_6941.jpg
270_008_5635756_pn328_0907_yt_Schuetzenfest_Luegde_6892.jpg
270_008_5635748_pn323_0907_yt_Schuetzenfest_Luegde_6880.jpg
270_008_5635747_pn322_0907_yt_Schuetzenfest_Luegde_6813.jpg

Und so feierten die Schützen ihr Frühstück am Sonntag wie schon in den Jahren zuvor weitgehend unter sich und nutzten die Gelegenheit, Jubilare und Pokalsieger auszuzeichnen, während das Blasorchester der Stadt Lügde für den richtigen Schwung sorgte.

Dass Tradition schlicht auch Altbewährtes meint, machte Konrad Schlieker deutlich: „Es macht doch einfach richtig Spaß, im Kreise Gleichgesinnter zu sitzen, sich in großer Runde angenehm zu unterhalten und dabei auch der Musik dieses tollen Blasorchesters zu lauschen.“

Und so schwenkte Brudermeister Günnewich bereits zu Beginn der Feierlichkeiten die Fahne der Tradition und freute sich, diese einer so starken Gruppe von Jugendlichen vererben zu dürfen.

Dass traditionelle Riten in der Bruderschaft aber dennoch flexibelgehandhabt werden, bewies der gestrige Festumzug. Er wurde nicht nur vorzeitig in Bewegung gesetzt, sondern auch deutlich verkürzt. Dass dabei auch der Parademarsch auf dem Sportplatz auf der Strecke blieb, war allerdings nicht der Moderne geschuldet, sondern dem Regenwetter. Doch davon ließen sich weder die Zuschauer, die an der übrig gebliebenen Strecke warteten, noch die Schützen die Laune verderben. Die Zaungäste winkten und die Regenten und ihre Hofdamen strahlten.

Der heutige Montag beginnt mit dem Katerfrühstück um 10.15 Uhr, in dessen Verlauf wohl der zukünftige Schützenkönig hoch leben wird.

Formvollendet: Hauptmann Werner Oelmann bei der zeremoniellen Drehung zur Meldung an den Brudermeister.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare